• IT-Karriere:
  • Services:

Kindererziehung keine Selbstverständlichkeit für Männer

Denn dass Männer annährend so viel Zeit mit ihren kleinen Kindern verbringen wie die Mütter, ist für viele Deutsche noch immer nicht selbstverständlich. Im Jahr 2018 beantragten nur 430.000 Väter Elterngeld gegenüber 1,4 Millionen Frauen.

Stellenmarkt
  1. MEMMINGER-IRO GmbH, Dornstetten
  2. Rheinpfalz Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein

Hier sei insbesondere der Arbeitgeber für mehr Gleichberechtigung gefragt. "Mit welchem Stundenumfang Väter erwerbstätig sind, entscheidet sich nicht allein im Aushandlungsprozess mit der Partnerin", sagen die Wissenschaftlerinnen Janine Bernhardt und Mareike Bünning vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. "Der Betrieb ist ein weiterer zentraler Ort für die Verhandlung von Arrangements zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf." Dort entscheide sich, ob und mit welchen beruflichen Folgen Beschäftigte ihre Arbeitszeitwünsche umsetzen, schreiben Bernhardt und Bünning in ihrer Studie zu Arbeitszeiten von Vätern.

Demnach haben Väter oft zu viel Angst, ihre Vorgesetzten zu fragen, ob sie Elternzeit machen dürfen. "Dabei arbeiten Väter weniger, wenn sie in ihrem Betrieb klare Regelungen zur Vereinbarkeit wahrnehmen, die für alle Mitarbeiter gleichermaßen gelten und regelmäßig kommuniziert werden", so Bünning und Bernhardt.

Dass Mütter aufgrund der Stillzeit eine besondere Beziehung zu ihren Kindern aufbauen und deswegen der Mann dazu prädestiniert sei, die klassische Ernährerrolle zu übernehmen, sieht Michael Bockhorni von der Sozialgenossenschaft Väter Aktiv als überholt an. "Fakt ist, dass Väter ebenso wie Mütter eine intuitive Veranlagung haben, eine Beziehung von der Schwangerschaft über die Geburt zu ihrem Kind aufzubauen", sagte Bockhorni Golem.de.

"Das Bonding gleich nach der Geburt in den ersten Lebensmonaten ist besonders wichtig." Kleinkinder zeigten ihren Müttern und Vätern gegenüber das gleiche Bindungsverhalten, wenn beide aktive Bezugspersonen sind. "Die Annahme, dass das Erziehungsverhalten der Mutter stärker prägt als das des Vaters, lässt sich wissenschaftlich nicht mehr halten", sagt Bockhorni.

Weniger Frauen in Chefpositionen

So wie Frauen mehrheitlich die interne Koordination in ihrer Familie übernehmen, so übertragen nur wenige diese Aufgabe auch auf größere Menschengruppen. Laut einer Studie der Unternehmensberatung Ernst & Young vom Januar 2019 sind die Vorstände der meisten Unternehmen nach wie vor reine Männergremien: 67 Prozent sind ausschließlich mit Männern besetzt, insgesamt liegt der Anteil von Frauen bei mageren 8,6 Prozent aller DAX-Unternehmen.

Der geringe Frauenanteil hänge mit der Verteilung von Familien- und Berufsarbeit zusammen, kommentiert Ökonom Michael Schwartz diese Zahlen. "Ein ganz wesentlicher Punkt sind nach wie vor die oft fehlenden Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Denn Kinderbetreuung liegt noch immer meistens in den Händen der Frauen", sagt Schwartz. "Auch das trägt dazu bei, dass weniger Frauen in Chefsesseln sitzen."

Fazit

Die größte Ungleichheit zwischen Männern und Frauen in Deutschland liegt in der Verteilung von Care-Arbeit auf beruflicher wie familiärer Ebene. Wenn Frauen mehr Chefposten übernehmen und sich in ihrer Berufswahl nach einem höheren Einkommen orientieren und wenn Männer sich in soziale Berufe wagen und sich als selbstbewusste Väter sehen, steht der Gleichberechtigung nichts mehr im Wege - auch in IT-Berufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)
  2. 599€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis 699€)
  3. 99,90€
  4. (u. a. FIFA 21 für 27,99€, Battlefield V für 13,99€, Star Wars Jedi Fallen Order für 24...

NoShitSherlock 03. Dez 2019

Jetzt wäre ich gespannt darauf was passiert, wenn Ihr bei Golem einen Artikel vorschlagt...

nosretep 03. Dez 2019

Und wieder ein Artikel, in dem Menschen, die von Steuermitteln leben gefragt werden, wie...

Eheran 02. Dez 2019

Das habe ich mir beim Lesen auch grad gedacht...

Eheran 02. Dez 2019

Ich sehe bis jetzt weder einen Beleg von dir, noch sonstwas, nur ausweichende Antworten...

Handle 29. Nov 2019

Das impliziert, dass die Artikel aufgrund des überwiegend männlichen Geschlechts der...


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /