Abo
  • IT-Karriere:

MacOS: Welche Apps nicht mit Catalina laufen

Apple hat eine Liste von Apps veröffentlicht, die nicht mit der nächsten MacOS-Version 10.15 alias Catalina funktionieren werden.

Artikel veröffentlicht am ,
MacOS Catalina
MacOS Catalina (Bild: Apple/Mockdrop.io)

Mit Erscheinen jeder neuen MacOS-Version veröffentlicht Apple eine Liste mit Apps, die ohne Anpassungen nicht mehr laufen werden. Der Grund ist eine stetige Anpassung von Technologien, die in den Betriebssystemversionen bestehende Lösungen ablösen. Mit MacOS 10.15 alias Catalina sind 32-Bit-Apps betroffen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Friedrich Schütt + Sohn Baugesellschaft mbH & Co. KG, Lübeck

Das neue Betriebssystem verhindert etwa, dass Apps wie VMWare Fusion 3.1.4 und Parallels 2.5 oder Textwrangler laufen. Auch die Apps der Creative Cloud 1.1.0.592 funktionieren nicht mehr. Default Folder X 4.3.10 und 1Password 2.12.2 müssen aktualisiert oder ersetzt werden, weil sie nicht mehr geöffnet werden können.

Die Abkündigungen betreffen auch Software, die von Apple selbst entwickelt wurde, etwa iWork 09 oder Aperture.

Außerdem wird MacOS 10.15 die Oberfläche Dashboard abschaffen. Die Skriptsprachen Python und Ruby werden entfernt.

Die von Apple gepflegte App-Liste ist in IncompatibleAppsList.plist im Verzeichnis /Library/Apple/Library/Bundles/ hinterlegt. Das entdeckte Entwickler Steve Moser in der Betaversion des Betriebssystems, das derzeit von zahlreichen Testern überprüft wird, bevor es im Herbst 2019 erscheint. Die Liste ist auf Github verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

Walter Plinge 06. Sep 2019

Im Artikel ist die Rede von VMware Fusion Version 3.1.4 (aktuell ist Version 11) und...

DavidGöhler 06. Aug 2019

Wenn ich sehe, wie häufig bei von mir häufig genutzten (Freeware-)Programmen die Hinweise...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

    •  /