Abo
  • Services:
Anzeige
MacOS Sierra schmeißt unsichere Krypto raus.
MacOS Sierra schmeißt unsichere Krypto raus. (Bild: Apple)

MacOS Sierra und iOS 10: Apple schmeißt unsichere Krypto raus

MacOS Sierra schmeißt unsichere Krypto raus.
MacOS Sierra schmeißt unsichere Krypto raus. (Bild: Apple)

In den kommenden Versionen von Apples Betriebssystemen gibt es zahlreiche Veränderungen unter der Oberfläche, mit weitreichenden Konsequenzen für Nutzer und Admins. Die meisten Änderungen betreffen die unterstützten Verschlüsselungsverfahren.

Apple wird im kommenden Release seines Desktop- und Mobilbetriebssystems die Unterstützung für zahlreiche veraltete Verschlüsselungsverfahren entfernen. Betroffen ist das Protokoll SSl in Version 3, außerdem die als unsicher geltende Cipher RC4. Auch bei den unterstützten VPN-Verfahren wird es Änderungen geben.

Anzeige

Die Änderungen bei den Verschlüsselungsverfahren werden iOS 10, MacOS 10.12 (Sierra), TvOS 10 und WatchOS 3 betreffen. TLS-Clients werden künftig keine RC4-Verbindungen mehr akzeptieren, selbst wenn dies die einzige von einem Server unterstützte Cipher ist. Wer einen Dienst betreibt, der nur RC4 unterstützt, soll nach Angaben von Apple auf eine sichere Cipher-Suite updaten. Gleiches gilt für SSLv3, auch dieses unsichere Protokoll wird künftig nicht mehr in Apples Ökosystem unterstützt.

Änderungen bei unterstützten VPNs

Änderungen der verfügbaren VPN-Verfahren gibt es ebenfalls, diese betreffen jedoch lediglich MacOS. PPTP-VPN-Verbindungen wird es künftig nicht mehr geben. Wenn Nutzer ein Update auf MacOS Sierra durchführen, ohne die Konfiguration anzupassen, werden Verbindungen, die mit dem PPTP-Verfahren eingerichtet wurden, nicht mehr angezeigt. Apple nennt zahlreiche Alternativen, darunter L2TP/IPSec, IKev2/IPSEC, Cisco/IPsec und zahlreiche SSL-VPN-Clients aus dem App Store. Das Point-to-Point-Tunneling-Protocol gilt seit einiger Zeit als unsicher.

Wer künftig Kernel-Core-Dumps anfertigen möchte, muss einige Einstellungen an den Nvram-Variablen vornehmen. Außerdem können die Dumps nur noch nach einem Boot in die Recovery-Partition durchgeführt werden. Die Analyse der Dumps lässt Rückschlüsse auf im Betrieb auftretende Fehler zu.

MacOS Sierra soll am 20. September 2016 erscheinen.


eye home zur Startseite
.................. 10. Okt 2016

Jeder, der noch DSA Keys verwendet, hat erstmal ein Problem, weil ssh die nicht mehr...

Nocta 14. Sep 2016

Macht intuitiv Sinn, aber muss das Window nicht sowieso wachsen? Also angenommen, der...

zZz 13. Sep 2016

Apple hat soweit ich weiss doch nur ein Problem mit der GPLv3. Software...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Tetra GmbH, Melle
  2. Sinterwerke Herne GmbH, Herne
  3. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  4. MÜNCHENSTIFT GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Bei der Telekom wohl eher weniger

    JohnnyDoh | 20.01. 23:56

  2. Re: Auch mit opensource Treibern? nvidia kann...

    Porterex | 20.01. 23:45

  3. Re: Briefpost? Warum nicht etwas hochmodernes...

    TechnikSchaaf | 20.01. 23:38

  4. Re: verständlicher move nach vega_mobile ...

    p4m | 20.01. 23:34

  5. Re: Head of Problem !!

    Ach | 20.01. 23:33


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel