Abo
  • Services:
Anzeige
Macbook Pro
Macbook Pro (Bild: Apple)

MacOS High Sierra: Grafikleistung beim Macbook Pro bricht durch Bug ein

Macbook Pro
Macbook Pro (Bild: Apple)

In MacOS High Sierra steckt ein Fehler, durch den die Grafikleistung des Macbook Pro 15 Zoll mit dedizierter Grafik erheblich gemindert wird, wenn das Gerät aus dem Ruhezustand geweckt wird. Abhilfe von Apple gibt es noch nicht, Selbsthilfe ist aber möglich.

Nutzer des Macbook Pro 15 Zoll mit MacOS High Sierra berichten derzeit von extremen Grafik-Leistungseinbrüchen. Demnach nutzen die Notebooks nicht mehr die dedizierte Grafiklösung, wenn sie aus dem Ruhezustand geweckt werden. Stattdessen werde nur noch die integrierte Grafiklösung angesprochen, berichten Anwender zum Beispiel in Apples Supportforum. Besonders deutlich wird der Bug natürlich bei grafikintensiven Anwendungen wie Spielen oder 3D-Programmen, Videoschnitt- und Grafikanwendungen.

Anzeige

Das Problem tritt seit MacOS High Sierra auf. Golem.de kann es auch noch beim aktuellen MacOS 10.13.2 nachvollziehen, das in der vergangenen Woche erschien. Betroffen sind nicht nur die aktuellen Macbook Pro des Modelljahrgangs 2017, sondern auch solche aus vorhergehenden Generationen. Meldungen zu Desktop-Rechnern erreichten uns in diesem Zusammenhang noch nicht.

Wer kein Downgrade auf MacOS Sierra durchführen will, kann sein System auch neu booten, die Ruhezustandsfunktion in den Energie-sparen-Einstellungen deaktivieren und den automatischen Wechsel der Grafikmodi ausschalten. Letzteres mindert die Akkulaufzeit der Geräte allerdings nachhaltig.

  • Präsentation der überarbeiteten Macbooks (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation der überarbeiteten Macbooks (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation der überarbeiteten Macbooks (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation der überarbeiteten Macbooks (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
Präsentation der überarbeiteten Macbooks (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Noch ist nicht bekannt, ob Apple das Problem zügig beheben kann. 2013 gab es schon einmal ein Problem im Zusammenhang mit dem Ruhezustand des Macbook Pro. Damals half das Macbook Pro Retina EFI Update 1.3, die aufgetretenen Tastatur- und Trackpad-Ausfälle des Notebooks zu beheben.


eye home zur Startseite
wonoscho 11. Dez 2017

Was du davon hältst was ich tue, das ist mir Schicht und einfach egal. Der Begriff...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. PKS Software GmbH, deutschlandweit
  3. über Duerenhoff GmbH, Essen
  4. Deloitte, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. 20.000 neue Jobs

    Apple holt Auslandsmilliarden zurück und baut neuen Campus

  2. Auto-Entertainment

    Carplay im BMW nur als Abo zu bekommen

  3. Fehlende Infrastruktur

    Große Skepsis bei Elektroautos als Dienstwagen

  4. Tim Cook

    Apple macht die iPhone-Drosselung abschaltbar

  5. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  6. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  7. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  8. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  9. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  10. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Im BMW Konfiguratior per Einmalbetrag

    Kirschkuchen | 08:37

  2. Re: Google Mimimi?

    Slurpee | 08:37

  3. Akkukapazität als Grund?

    Tranquil | 08:36

  4. Sicherheit ?

    EWCH | 08:35

  5. Re: Link

    Jormungandr | 08:34


  1. 08:26

  2. 08:11

  3. 07:55

  4. 07:30

  5. 00:02

  6. 19:25

  7. 19:18

  8. 18:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel