Abo
  • IT-Karriere:

MacOS High Sierra: Grafikleistung beim Macbook Pro bricht durch Bug ein

In MacOS High Sierra steckt ein Fehler, durch den die Grafikleistung des Macbook Pro 15 Zoll mit dedizierter Grafik erheblich gemindert wird, wenn das Gerät aus dem Ruhezustand geweckt wird. Abhilfe von Apple gibt es noch nicht, Selbsthilfe ist aber möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Pro
Macbook Pro (Bild: Apple)

Nutzer des Macbook Pro 15 Zoll mit MacOS High Sierra berichten derzeit von extremen Grafik-Leistungseinbrüchen. Demnach nutzen die Notebooks nicht mehr die dedizierte Grafiklösung, wenn sie aus dem Ruhezustand geweckt werden. Stattdessen werde nur noch die integrierte Grafiklösung angesprochen, berichten Anwender zum Beispiel in Apples Supportforum. Besonders deutlich wird der Bug natürlich bei grafikintensiven Anwendungen wie Spielen oder 3D-Programmen, Videoschnitt- und Grafikanwendungen.

Stellenmarkt
  1. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Das Problem tritt seit MacOS High Sierra auf. Golem.de kann es auch noch beim aktuellen MacOS 10.13.2 nachvollziehen, das in der vergangenen Woche erschien. Betroffen sind nicht nur die aktuellen Macbook Pro des Modelljahrgangs 2017, sondern auch solche aus vorhergehenden Generationen. Meldungen zu Desktop-Rechnern erreichten uns in diesem Zusammenhang noch nicht.

Wer kein Downgrade auf MacOS Sierra durchführen will, kann sein System auch neu booten, die Ruhezustandsfunktion in den Energie-sparen-Einstellungen deaktivieren und den automatischen Wechsel der Grafikmodi ausschalten. Letzteres mindert die Akkulaufzeit der Geräte allerdings nachhaltig.

  • Präsentation der überarbeiteten Macbooks (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation der überarbeiteten Macbooks (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation der überarbeiteten Macbooks (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation der überarbeiteten Macbooks (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
Präsentation der überarbeiteten Macbooks (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Noch ist nicht bekannt, ob Apple das Problem zügig beheben kann. 2013 gab es schon einmal ein Problem im Zusammenhang mit dem Ruhezustand des Macbook Pro. Damals half das Macbook Pro Retina EFI Update 1.3, die aufgetretenen Tastatur- und Trackpad-Ausfälle des Notebooks zu beheben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. 339,00€ (Bestpreis!)

wonoscho 11. Dez 2017

Was du davon hältst was ich tue, das ist mir Schicht und einfach egal. Der Begriff...


Folgen Sie uns
       


NXP Autoschlüssel erklärt

VW hat ein Konzeptauto mit einem Schließsystem ausgestattet, das vor Hackerangriffen sicher sein soll. Das Video stellt das System vor.

NXP Autoschlüssel erklärt Video aufrufen
Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

    •  /