macOS Catalina 10.15.6: Massive USB-Probleme bei neuen Macbooks behoben

MacOS Catalina 10.15.6 dürfte bei Besitzern aktueller Macbook Air und Macbook Pro für Freude sorgen. Ihre USB-2.0-Geräte funktionieren wieder.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Pro 13 (Early 2020)
Macbook Pro 13 (Early 2020) (Bild: Apple)

Bei Macbook Air und Macbook Pro des Modelljahrgangs 2020 hat es in der Vergangenheit Probleme mit USB 2.0-Geräten gegeben. Angesteckte und erkannte Geräte wurden zufällig getrennt. Da diese Macs selbst nicht über USB-2.0-Schnittstellen verfügen, konnten die Probleme nur mit USB-C-Hubs entstehen, die entsprechende Schnittstellen besitzen.

Stellenmarkt
  1. SAP Consultant FI/CO (m/w/d)
    it-motive, Dortmund
  2. Senior Software Engineer Global Client-Server Licensing Infrastructure (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
Detailsuche

Der Fehler betraf alle möglichen Arten von Zubehör, angefangen bei Mäusen und Tastaturen bis hin zu externen Festplatten.

Das neu erschienene macOS Catalina 10.15.6 löst die USB 2.0-Probleme beim MacBook Pro und MacBook Air. In den Versionshinweisen heißt es dazu, dass die neue Version "ein Problem behebt, bei dem bestimmte USB-Mäuse und -Trackpads die Verbindung verlieren können".

Dabei verschweigt Apple, dass nicht nur Mäuse und Tastaturen betroffen waren, sondern auch anderes Zubehör. Beim aktuellen Betaprogramm vom Betriebssystem-Nachfolger macOS Big Sur tritt der Fehler nach Angaben von Macrumors weiter auf. Eine Behebung sei erst mit einer späteren Beta zu erwarten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /