• IT-Karriere:
  • Services:

MacOS Big Sur: Time Machine erhält APFS-Unterstützung

Mit MacOS Big Sur unterstützt Apple erstmals das Dateisystem APFS bei Time-Machine-Backups. IOS 14 kann auf verschlüsselte APFS-Medien zugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,
MacOS Big Sur kann Time Machine in APFS.
MacOS Big Sur kann Time Machine in APFS. (Bild: Apple)

Apples Backupsystem kann ab dem neuen Betriebssystem MacOS Big Sur mit Apples Dateisystem APFS auf externen Medien arbeiten. Somit können Nutzer Backupmedien nutzen, die mit APFS formatiert sind. Bisher formatierte MacOS APFS-Medien um, die für Time Machine genutzt werden sollten.

Stellenmarkt
  1. ESCHA GmbH & Co. KG, Halver
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Es ist etwas verwunderlich, dass Apple erst jetzt diese Möglichkeit bietet. APFS gibt es für den Mac seit MacOS 10.13 alias High Sierra - und das erschien im September 2017. Im Juni 2016 war das Apple File System (APFS) erstmalig als Nachfolger von HFS+ vorgestellt worden.

In der Geschichte des Dateisystems gab es auch schon früher Merkwürdigkeiten. So unterstützt APFS das Fusion Drive erst seit MacOS Mojave 10.14. Fusion Drives werden in iMacs und Mac Minis eingesetzt.

Unter iOS 14 und iPadOS 14 werden APFS-Laufwerke mit Verschlüsselung verwendbar sein. Der Nutzer gibt dazu in der App-Datei das erforderliche Passwort ein. Biometrische Verfahren zur Authentifizierung lassen sich bisher nicht nutzen. Die Verschlüsselung muss an einem Mac eingerichtet werden, da iOS 14 dies noch nicht kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 98,45€ (mit 14€ Direktabzug - Bestpreis!)
  2. (u. a. TT Isle of Man - Ride on the Edge 2 für 27,99€, Zombie Night Terror für 1,20€, Anno...
  3. (u. a. Band of Brothers - Box Set (Blu-ray) für 17,54€, The Big Bang Theory - Die komplette...
  4. 299€ (Bestpreis!)

slead 01. Jul 2020 / Themenstart

Achsooooo... bootfähiges Backup, weil da stand brot und nicht boot. Nunja, also...ich...

hubionmac 01. Jul 2020 / Themenstart

Ich finde den Absatz mit der Verwunderung unnötig und dann noch von Merkwürdigkeiten zu...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal - Test

Doom Eternal ist in den richtigen Momenten wieder eine sehr spaßige Ballerorgie, wird aber an einigen Stellen durch Hüpfpassagen ausgebremst.

Doom Eternal - Test Video aufrufen
Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  2. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie
  3. Corona-Konjunkturpaket Staatlicher Teil der Elektroauto-Kaufprämie wird verdoppelt

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

    •  /