Abo
  • IT-Karriere:

MacOS 10.14.4: Macbook Air wird nach Software-Update heller

Nach der Veröffentlichung von Apples MacOS 10.14.4 am 25. März 2019 ist erst jetzt eine wichtige Neuerung bekanntgeworden: Das neue Betriebssystem ermöglicht eine höhere Bildschirmhelligkeit beim Macbook Air.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Air
Macbook Air (Bild: Apple)

Das neue Macbook Air erreicht den technischen Unterlagen zufolge eine Bildschirmhelligkeit von im Schnitt 300 Nits. Nach der Veröffentlichung von MacOS 10.14.4 wurden indes die Spezifikationen geändert. Nun erreicht das Display eine mittlere Helligkeit von 400 Nits. Laut einem Bericht von Macrumors bemerkte dies ein Nutzer auf Reddit.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Eschborn
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Weshalb die Helligkeit früher auf einen niedrigeren Wert eingestellt war, ist nicht bekannt. Vermutlich handelte es sich um einen Fehler. Ob die Laufzeit des Notebooks durch das Update geringer wird, ist unklar.

Das neue Macbook Air mit 13,3 Zoll großer Bildschirmdiagonale hat ein Retina-Display mit 2.560 x 1.600 Pixeln. Der Bildschirmrahmen ist schwarz und deutlich schmaler als bei den früheren Modellen.

  • Macbook Air 2018 (Bild: Apple)
  • Macbook Air 2018 (Bild: Apple)
  • Macbook Air 2018 (Bild: Apple)
  • Macbook Air 2018 (Bild: Apple)
  • Macbook Air 2018 (Bild: Apple)
  • Macbook Air 2018 (Bild: Apple)
Macbook Air 2018 (Bild: Apple)

Das 13 Zoll große Macbook Air mit 1,6 GHz Dual-Core i5-Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,6 GHz) und 128 GByte SSD sowie 8 GByte RAM wird für 1.350 Euro verkauft. Wer 256 GByte will, zahlt 1.600 Euro. Eine SSD mit 512 GByte Kapazität wird mit 500 Euro Aufpreis berechnet. Die 1,5 TByte große SSD kostet 1.500 Euro. 16 GByte Arbeitsspeicher werden für 240 Euro Aufgeld verkauft. Das teuerste Air kostet also 3.090 Euro. Das Notebook ist seit 7. November 2018 erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. 124,99€ (Bestpreis!)
  3. 61,80€
  4. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...

FreiGeistler 17. Apr 2019 / Themenstart

Das Produkt war bei Verkaufsstart noch nicht fertig entwickelt.

Piet 17. Apr 2019 / Themenstart

Interessant... ich liebäugle schon ewig mit dem Macbook Air, jedoch hat mich stehts das...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    Mordhau angespielt
    Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

    Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
    Von Peter Steinlechner

    1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

      •  /