Abo
  • Services:
Anzeige
MacOS Sierra ist für Entwickler bereits fertiggestellt und verfügbar.
MacOS Sierra ist für Entwickler bereits fertiggestellt und verfügbar. (Bild: Golem.de)

MacOS 10.12 Sierra: OS-X-Nachfolger erscheint am 20. September 2016

MacOS Sierra ist für Entwickler bereits fertiggestellt und verfügbar.
MacOS Sierra ist für Entwickler bereits fertiggestellt und verfügbar. (Bild: Golem.de)

Apple wird das neue Mac-Betriebssystem bereits kurz nach der Freigabe von iOS und WatchOS verteilen. Die Goldmaster werden bereits an Entwickler verteilt. Im Vergleich zum Vorjahr verkürzt Apple damit den Abstand zu den Mobilbetriebsystemen.

MacOS 10.12 alias Sierra wird am 20. September 2016 als kostenloses Update freigegeben. Damit folgt das Mac-Betriebssystem nur eine Woche nach dem Mobilbetriebssystem. Im Vergleich zum letzten Jahr verkürzt damit Apple den Abstand. Das ist durchaus sinnvoll, da die Betriebssysteme mittlerweile stark voneinander abhängen. 2015 gab es deswegen einige Probleme durch notwendige iCloud-Konvertierungen, die dann auf Notebooks und Desktops von Apple nicht sichtbar waren.

Anzeige

Die oberflächliche Änderung ist der erneute Wechsel des Namensschemas. Was zunächst als Mac OS X bis einschließlich Version 10.7 auf den Markt kam, wurde später OS X und wird jetzt mit der Version 10.12 in MacOS umbenannt. Damit soll das Namensschema vereinheitlicht werden. Natürlich bietet das neue Betriebssystem auch Neuerungen. Signifikant dürfte das Einführen des Sprachassistenten Siri mit Sierra sein. Zudem gibt es eine gemeinsame Zwischenablage mit iOS-Geräten und wer eine Apple Watch hat, wird den Rechner damit entsperren können.

Anwender mit wenig Speicherplatz können Sierra zudem nutzen, um Dateiduplikate aufzuspüren. Aufgegebene Dateien soll das System ebenfalls leicht auffindbar machen und sie teils in die iCloud bewegen.

Apple unterstüzt mit Sierra in vielen Fällen noch Rechner, die Anfang oder Mitte 2010 angeschafft wurden. In einigen Fällen (Macbook, iMac) ist es sogar möglich, das System auf 2009er-Systeme zu installieren. Einzelne Funktionen sind aber neueren Generationen vorbehalten. Etwa weil die Hardware für Bluetooth Smart fehlt.

Entwickler können MacOS Sierra bereits über das Entwickler-Programm herunterladen. Alle anderen müssen sich bis zum 20. September 2016 gedulden.


eye home zur Startseite
zZz 09. Sep 2016

Das Möchten-sie-die-App-trotzdem-öffnen ging vorher schon über Rechtsklick? Muss ich mal...

zZz 09. Sep 2016

Irgendwie verstehe ich Golem, wieso sollte man die Rechtschreibung den Entscheidungen...

Amandil 08. Sep 2016

So ziemlich, ja. Ein Notebook vor ~10 Jahren war in der Regel noch bei 512 MB RAM, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. eQ-3 Entwicklung GmbH, Leer
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. Dataport, Hamburg
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,01€ zzgl. 5€ Versand
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  2. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  3. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Mrs. MINT

  4. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  5. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  6. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  7. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  8. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  9. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  10. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Re: Nein. Nach Abschaltung weg.

    Ovaron | 13:02

  2. Re: Sicherheitsaspekte

    Komischer_Phreak | 13:02

  3. alternative Demokratie

    mxcd | 13:01

  4. Wurde Metallschaumkühlung der Tunnel erwähnt?

    Ovaron | 12:58

  5. Re: Diese Analyse ist ein peinlicher Tiefpunkt

    Vielfalt | 12:57


  1. 12:56

  2. 12:15

  3. 09:01

  4. 08:00

  5. 18:05

  6. 17:30

  7. 17:08

  8. 16:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel