Machine Learning: Alibaba will Quantencomputer und KI-Chips bauen

Ein wenig nebulös wirkt Alibabas Ankündigung, in den Markt der KI-Chips einzusteigen. Das Unternehmen baut dazu sogar ein eigenes Forschungsteam auf. Nebenbei wollen sich die Chinesen auf dem Gebiet der Quantencomputer schnell etablieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Alibaba-CTO Jeff Zhang spricht über die Pläne des Konzerns.
Alibaba-CTO Jeff Zhang spricht über die Pläne des Konzerns. (Bild: Alibaba)

Der chinesische Onlineversandhändler Alibaba will in den nächsten drei bis fünf Jahren stark in eigene Hardware investieren. Geplant sind ein eigener Quantencomputer und ein Inferenz-Chip für Machine Learning. Das sagte der Cheftechniker des Unternehmens, Jeff Zhang, auf der Cloud Computing Conference 2018 im chinesischen Hangzhou. Die Umsetzung der Projekte wird das 2017 gegründete Alibaba-Forschungsteam Damo Academy mit mehr als 300 Mitarbeitern übernehmen.

Stellenmarkt
  1. Serviceexperte (m/w/d) IT Identity Management (IDM) & AD
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Full Stack Developer (m/w/d) im Bereich Java-Entwicklung
    SG Service IT GmbH, Osnabrück
Detailsuche

In der Mitte des Jahres 2019 will das Team den ersten KI-Chip vorstellen, den AliNPU. Er soll potenziell in autonomen Fahrzeugen, im Bereich Smart City oder in der Logistik eingesetzt werden. "In unseren derzeitigen Tests kann der Chip Bilderkennung und -Verarbeitung um das Vierfache schneller durchführen". Genauere Angaben machte das Unternehmen nicht. Ein Problem bei autonomen Fahrzeugen sei zudem nicht nur eine schnelle Bildverarbeitung, sondern das intelligente und vorausberechnende Nutzen von anderen Sensordaten und Informationen. Eine ausgereifte Software sei dazu genauso wichtig wie ein dedizierter Rechenkern, also wie der AliNPU.

IoT und Quantencomputer

Um die Entwicklung von KI-Hardware weiter voranzubringen, will Alibaba außerdem eine neben der Damo Academy eigenständige Tochterfirma gründen, die sich nur mit der Entwicklung von Recheneinheiten für Machine Learning beschäftigt. Der Fokus liegt auf kleineren Anwendungen für IoT oder Embedded-Systeme.

Alibabas Forschungsabteilung arbeitet zudem an nicht näher spezifizierten Quantencomputern. Diese wird das Unternehmen wohl als Cloud-Service anbieten, ähnlich wie das Microsoft mit dem Projekt Quantum erreichen möchte. Alibabas Quantentechnik soll in Bereichen wie dem Finanzsektor, im E-Commerce und in der Pharmazie eingesetzt werden. Außerdem suche das Unternehmen "Quanten-klassische hybride Algorithmen, um fundamentale Probleme bei Machine Learning und bei der Optimierung von physikalischen Simulationen zu lösen".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /