Abo
  • IT-Karriere:

Macbooks: Apple repariert defekte Butterfly-Tastaturen direkt im Laden

Macbook-Tastaturen mit Butterfly-Mechanismus verärgern wegen klebender und klemmender Tasten die betroffenen Besitzer. Apple repariert die Geräte künftig in den Apple Stores, um die Wartezeit für Kunden zu reduzieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Tastatur des Macbook Pro mit fehlender Tastenkappe
Tastatur des Macbook Pro mit fehlender Tastenkappe (Bild: iFixit)

Apple bietet ein kostenloses Austauschprogramm für Tastaturen mit Butterfly-Mechanismus der ersten und zweiten Generation an. Betroffen sind Macbook- und Macbook-Pro-Modelle. Die Geräte werden bisher zu Reparaturzentren geschickt, was teils mehrere Tage Wartezeit für Kunden zur Folge hat. Nun sollen laut einem Bericht von Macrumors Apple-Store-Mitarbeiter selbst die Reparatur durchführen können, was die Wartezeit auf einen Tag verkürze. Wer am Austauschprogramm teilnehmen will, sollte die Wartedauer im Laden erfragen.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. Verti Versicherung AG, Teltow bei Berlin

Im Jahr 2015 wurde der Tastaturmechanismus erstmals eingeführt. Der Butterfly-Mechanismus hat einen sehr geringen Tastenhub, was dazu führt, dass die Tasten nicht kippeln, auch wenn ihr Rand getroffen wird. Mit dem geringen Tastenhub wollte Apple erreichen, das Notebook besonders dünn bauen zu können. Dies führt aber wegen geringer Abstände zu einer hohen Schmutzanfälligkeit, so dass es immer wieder zu klemmenden oder nicht reagierenden Tasten und Doppeleingaben kommt.

Golem.de konnte das Problem bei einem Macbook Pro 2016 nachvollziehen. Eine Tastenkappe, die sich verklemmte und beim erneuten Betätigen offenbar aus dem Haltemechanismus löste, ließ sich danach nicht mehr einrasten. Apple selbst verkauft keine neuen Tastenkappen, doch auf Ebay ließ sich ein einzelnes E für wenige Euro erwerben und problemlos einrasten. Das ersparte die Teilnahme am Austauschprogramm.

Auch bei der dritten Generation des Butterfly-Mechanismus, die 2018 eingeführt wurde, gibt es Probleme, obwohl Apple extra den Mechanismus überarbeitete und eine Dichtung einführte. Nutzer haben teilweise schon nach wenigen Tagen Schwierigkeiten mit hängenden oder mehrfach auslösenden Tasten.

Ob auch Geräte mit dem Butterfly-Mechanismus der dritten Generation, für die es derzeit kein kostenloses Austauschprogramm gibt, in den Apple Stores repariert werden, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€

elgooG 29. Apr 2019

Verlöteter Arbeitsspeiher und Akku kommt auch bei den teuren T-Serien zum Einsatz. Beim...

TurbinenBewunderer 25. Apr 2019

jaja, was dein lenovo nicht alles so kann hat sogar noch den knubbel, sogar den können...

ldlx 24. Apr 2019

"Apple repariert , Apple tauscht aus" Wer musste auch gerade an den...

sofries 24. Apr 2019

Ich bin ein ziemlich großer Fan von den neuen Tasten. Ich habe das 15 MacBook Pro...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    •  /