• IT-Karriere:
  • Services:

Macbook Pro: Microsoft Office erhält Touch-Bar-Unterstützung

Benutzer des neuen Macbook Pro können jetzt die Touch Bar nutzen, um Microsoft Office für Mac zu bedienen. Damit soll mehr Platz auf dem Bildschirm gewonnen werden. Die finale Version steht zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Touch Bar mit Microsoft Office für den Mac
Touch Bar mit Microsoft Office für den Mac (Bild: Microsoft)

Microsoft kündigte schon im Oktober 2016 an, die Touch Bar des neuen Macbook Pro zu unterstützen und hat nun ein Update für die Office-Version für MacOS vorgestellt, das den OLED-Touchscreen der neuen Macbook Pro verwendet.

Stellenmarkt
  1. Curalie GmbH, Berlin
  2. Stadt Hildesheim, Hildesheim

Die Anwender sollen so in den Office-Programmen Word, Excel, Powerpoint und Outlook die App auch mit den Fingern steuern können. So lassen sich als Alternative zur Mausbedienung oder zu Tastaturkürzeln häufig verwendete Funktionen aufrufen.

  • Microsoft zeigt Touch-Bar-Nutzung für Microsoft Office (Bild: Microsoft)
  • Microsoft zeigt Touch-Bar-Nutzung für Microsoft Office (Bild: Microsoft)
  • Microsoft zeigt Touch-Bar-Nutzung für Microsoft Office (Bild: Microsoft)
  • Microsoft zeigt Touch-Bar-Nutzung für Microsoft Office (Bild: Microsoft)
Microsoft zeigt Touch-Bar-Nutzung für Microsoft Office (Bild: Microsoft)

Bei Word werden auf der Touch Bar Formatierungshilfen angezeigt. Wer den Word Focus Mode aktiviert, kann Platz auf dem Bildschirm sparen und die Ribbons verstecken. Wichtige Funktionen werden dann ausschließlich über die Touch Bar visuell ausgewählt. Im Gegensatz zu den Betaversionen wurde in Word das Einfügen von Kommentaren, Fotos und Hyperlinks über die Touch Bar ermöglicht.

Powerpoint zeigt auf Knopfdruck eine Vorschau der verfügbaren Folien. Zudem gibt es Werkzeuge zum Bearbeiten, Drehen und Verschieben von Objekten sowie zum Aufruf von Layern.

Excel bietet auf dem kleinen Touchscreen oft verwendete Formeln an, wobei der Nutzer Apples Vorauswahl akzeptieren muss. Eine Eigenbelegung der Touch Bar ist nicht vorgesehen. In Excel kann die Touch Bar außerdem zur Auswahl von Charttypen eingesetzt werden. In Outlook werden über die Eingabezeile zum Beispiel die Termine des Tages aufgelistet. Nach wie vor lassen sich die Symbole auf der Touch Bar nicht vom Anwender konfigurieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 2,50€
  3. 51,90€ (Release 12. Februar)

TomMarx 18. Feb 2017

Excel & Co. bzw. Office kommt immer noch von Microsoft ... die haben es nur für OS-X...

Peter Brülls 17. Feb 2017

Ja, aber genau das ist eben in der Applewelt halt unüblich. F-Tasten werden kaum...

leduvin 17. Feb 2017

Ich fand die TouchBar Möglichkeiten zunächst eher bescheiden, nachdem ich die aber für...

ikso 17. Feb 2017

Wie wäre es mal wenn man auf dem Mac (Excel) ein Bild in die Kopfzeile einfügen könnte...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
    •  /