Macbook Pro Lautsprecher: Adobe bringt Bugfix wegen zerstörerischem Premiere Pro

Einige Mac-Benutzer hatten mit der Videoschnittsoftware Premiere Pro von Adobe eine unangenehme Begegnung: Ein Fehler sorgte für kaputte Lautsprecher beim Macbook Pro. Nun gibt es einen Bugfix.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Pro 2018
Macbook Pro 2018 (Bild: iFixit)

Mit einem Update hat Adobe einen ärgerlichen und für manchen Nutzer auch teuren Fehler in der Videoschnittsoftware Premiere Pro behoben. Der Fehler soll dafür gesorgt haben, dass bei einigen Macbook Pro die Lautsprecher kaputtgegangen sind.

Stellenmarkt
  1. IT Operations Project Specialist (w/m/d)
    FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Greven
  2. Software Entwickler:in (m/w/d) PL/SQL / .NET/vue.js
    DKMS gemeinnützige GmbH, Tübingen
Detailsuche

Anfang Februar 2019 wurde das Problem bekannt: Die Profisoftware für die Videobearbeitung erzeugte plötzlich laute, verzerrte Töne. Wurden diese laut über Macbook Pro-Lautsprecher abgespielt, sorgten sie für dauerhafte Schäden.

Am 19. Februar teilte Adobe dann in seinem Community-Support-Forum mit, dass sich das Unternehmen "des Problems bewusst" sei und an einer Lösung arbeite, "die den Anwendern hilft, die Risiken zu minimieren". Das Update von Premiere Pro auf Version 13.0.3, das über die Creative-Cloud-verteilt wird, behebt den Fehler.

Ob die betroffenen Nutzer von Adobe wegen der Schäden an ihren Notebooks entschädigt werden, ist nicht bekannt. In mindestens einem Fall brachte ein Nutzer in Kanada sein 2018er 15-Zoll-Macbook Pro in einen Apple Store und erhielt einen Kostenvoranschlag in Höhe von mehreren Hundert Dollar, da Apple die gesamte Top-Case-Baugruppe mit Lautsprechern, Tastatur, Trackpad und Akku ersetzen muss. Einzeln lassen sich die Bauteile nicht reparieren. Das Problem ist insofern bekannt, da auch die Macbook-Pro-Tastatur nicht einzeln getauscht werden kann - und reihenweise kaputtgeht. Beim 2016er Macbook Pro tauscht Apple die Tastatur wegen zu vieler Probleme mit hakenden Tasten mittlerweile sogar kostenlos aus. Beim 2018er Macbook Pro gibt es kein kostenloses Austauschprogramm, obwohl es auch damit Tastatur-Probleme gibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tomatentee 26. Feb 2019

Ich fand die Abtwort ehrlich gesagt ganz witzig^^

Anonymer Nutzer 25. Feb 2019

Auf dem Macbook Pro, wenn es um Apples Fehlerhafte Updates geht? Man sollte schon...

FreiGeistler 25. Feb 2019

Eher in der des Hardware-Designers. Also Apple. Aber das kennt man ja; vermitlich hätte...

Quantium40 25. Feb 2019

Mit Nadeldruckern ging das zerstörungsfrei (außer die eigenen Ohren). https://www...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. Apple-Auftragsfertiger: Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust
    Apple-Auftragsfertiger
    Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust

    Foxconn soll Einstellungsprämien an Arbeiter nicht gezahlt haben, weshalb es zu Unruhen kam. Nun gab es Massenkündigungen. Für Apple ist die Situation gefährlich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /