Macbook: Flache Scissor-Tastatur könnte ausfahrbar werden

Apple arbeitet an der nächsten Version besonders dünner Tastaturen: Durch magnetische Ladungen soll diese flach oder hoch sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Tippende Finger auf einer Macbook-Butterfly-Tastatur
Tippende Finger auf einer Macbook-Butterfly-Tastatur (Bild: Apple)

Apple hat ein Patent (US010957501, PDF) zugesichert bekommen, das sich mit einer neuen Tastatur beschäftigt, die in zukünftigen Macbooks stecken könnte: Das Prinzip erinnert auf den ersten Blick an das aktuelle Scissor-Design, soll aber zugleich die geringe Bauhöhe der geschassten Butterfly-Tastatur aufweisen.

Stellenmarkt
  1. Deep Learning Engineer (m/w/d)
    Magnosco GmbH, Berlin
  2. Requirements Engineer / Senior Systemingenieur (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
Detailsuche

Die Idee ist, einen Scherenmechanismus mit einer ferromagnetischen Komponente zu kombinieren, damit die Tasten zwei Zustände aufweisen können. Im geschlossenen Zustand, also bei zugeklapptem Notebook-Deckel, haften die Kappen durch ein magnetisches Feld an ihrer Basis und die Schere ist geschlossen.

Wird der Laptop geöffnet, entmagnetisiert sich das System, die Schere klappt auf und die Tastenkappen fahren aus. So will Apple eine sehr dünne Bauweise erreichen, ohne dabei den Hub drastisch zu verkürzen, wie es beim Butterfly-Design der Fall war. Zum verwendeten Material für die ferromagnetische Komponente macht Apple unterschiedliche Angaben, es sei beispielsweise Keramik oder eine Alnico-Legierung.

  • Patent für magnetisch ausfahrende Tastenkappen (Bild: Apple)
Patent für magnetisch ausfahrende Tastenkappen (Bild: Apple)

Mit dem 2015 eingeführten Butterfly-Design hatte Apple zwar das Macbook Air und das Macbook Pro besonders flach bauen können, jedoch auf Kosten der Haltbarkeit. Die Butterfly-Tastaturen waren vergleichsweise laut und anfällig für Preller, was zu doppelten Eingaben führte. Vor allem aber sorgt der geringe Tastenhub dafür, dass bereits kleinste Krümel in der Tastatur stören können.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.12.2022, virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    09.-11.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Spätere Varianten des Butterfly-Designs erhielten daher eine schützende Gummimembran, die sich dieses Problems annehmen sollte - was je nach Modell mal besser und mal schlechter funktionierte. Apple musste daher verlängerte Garantien und Austauschprogramme für die Tastaturen der Notebooks anbieten.

Apple Magic Keyboard (Neuestes Modell) - Deutsch - Silber

Seit 2020 setzt der Hersteller wieder auf ein Scissor-Design bei den Macbook Air und bei den Macbook Pro. Sperrende Tasten oder dauerhaft ausgelöste Buchstaben wie bei den Butterfly-Modellen, für die Apple sich 2019 öffentlich entschuldigen musste, gibt es hier nicht mehr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


klick mich 24. Mär 2021

So wie es jetzt Marc Sauter korrigiert hat, passt es schon. Klick mich

wurstdings 24. Mär 2021

Tatsächlich nicht. Für mich macht beides keinen Sinn, kürzerer Standby oder kürzere...

xSureface 24. Mär 2021

Und wenn der Akku gerade leer ist und kein Netzteil in Reichweite, hat man dann schöne...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apollon-Plattform
DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte

Das Upgrade zum Ausfiltern von Netzwerkrauschen erfolgte innerhalb nächtlicher Wartungsfenster bei laufendem Betrieb.

Apollon-Plattform: DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte
Artikel
  1. Kia Flex: Kia startet Neuwagen-Abo
    Kia Flex
    Kia startet Neuwagen-Abo

    Unter dem Namen Kia Flex hat Kia ein neues Vertriebskonzept vorgestellt. Kunden kaufen die Autos nicht, sondern abonnieren sie.

  2. Autonomes Fahren: VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis
    Autonomes Fahren
    VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis

    Nicht nur das VW-Projekt Trinity, auch das geplante Audi-Vorzeigemodell Artemis fällt den Softwareproblemen des VW-Konzerns zum Opfer.

  3. Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
    Kids für Alexa im Test
    Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

    Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Amazon Last Minute Angebote: Games & Zubehör, AVM-Router • Saturn-Weihnachts-Hits: Rabatt-Angebote aus allen Kategorien • Laptops bis zu 41% günstiger bei Saturn • PS5 Disc Edition inkl. GoW Ragnarök wieder vorbestellbar bei Amazon 619€ • ViewSonic 32" WQHD/144 Hz 229,90€ [Werbung]
    •  /