• IT-Karriere:
  • Services:

Macbook Air: Intel erfüllt erneut CPU-Sonderwünsche für Apple

Im Macbook Air stecken Off-Roadmap-SKUs, denn Intel hat für Apple besonders kompakte Ice-Lake-Designs gebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Das bisherige ICL-Y-Type-4-Package mit Metallrahmen
Das bisherige ICL-Y-Type-4-Package mit Metallrahmen (Bild: Computerbase)

Bei der Vorstellung des Macbook Air (Early 2020) war bereits klar, dass Apple von Intel wieder spezielle Prozessoren geordert hatte. Wir hatten diese Information bisher nur als Update in unsere News integriert, wollen das Thema aber erneut aufgreifen. Denn die Apple-Prozessoren wie der Core i7-1060NG7 weisen zwei Unterschiede zu regulären Modellen auf, die sie besonders machen.

Stellenmarkt
  1. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm
  2. TenneT TSO GmbH, Würzburg

Apple verwendet modifizierte Ice Lake Y, so heißen bei Intel die aktuellen Chips für Ultrabooks. Die werden üblicherweise mit 9 Watt betrieben, Partner haben jedoch die Option, die thermische Verlustleistung auf bis zu 12 Watt (cTDp Up) einzustellen. Apple hat sich für 10 Watt entschieden und zugleich ein besseres Binning beauftragt. Durch diese bessere Vorabselektierung steigt der Basistakt der CPUs um bis zu 300 MHz an, was die Performance erhöht.

Hinzu kommt das geänderte Package: Eigentlich werden die ICL-Y, genauer das Prozessoren-Die und der Low-Power-Chipsatz, auf einen Träger mit Dimensionen von 26 x 18,5 mm gesetzt. Außen herum führt ein Metallrahmen, welcher das Package stabilisiert. Bei Apples Modellen hingegen fehlt dieser Schutz, zudem schrumpft der Träger um gut ein Viertel auf 22 x 16,5 mm. Dadurch nimmt es weniger Platz auf der Platine ein, diese kann kompakter ausfallen und es bleibt mehr Luft für den Akku oder eben andere Bauteile.

In der Vergangenheit hatte Apple schon mehrmals exklusiv sogenannte Off-Roadmap-SKUs von Intel erhalten, sie sind aber bei weitem nicht der einzige Partner mit solch speziellen Prozessoren. Intel entwirft teilweise für mehrere Kunden verfügbare Varianten, wobei es sich hierbei oft um Xeon- statt Client-Modelle handelt. Die meisten davon sind, sofern der Name bekannt ist, zumindest in der Ark-Datenbank aufgeführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,89€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 2060 SUPER Ventus GP OC für 409€, Zotac Gaming GeForce GTX 1650 SUPER...
  3. (aktuell u. a. Samsung Portable SSD T5 für 149€ und TP-Link M7350 für 59,99€ inkl...
  4. (heute u. a. Acer H6535i FHD-Beamer für 449€ statt 568,98€ im Vergleich, Lenovo Smart Display...

Folgen Sie uns
       


Baldurs Gate 3 - Spieleszenen

Endlich: Es geht weiter! In Baldur's Gate 3 sind Spieler erneut im Rollenspieluniversum von Dungeons & Dragons unterwegs, um gemeinsam mit Begleitern spannende Abenteuer in einer wunderschönen Fantasywelt zu erleben.

Baldurs Gate 3 - Spieleszenen Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

    •  /