• IT-Karriere:
  • Services:

Macbook: Air bekommt besseres Display und 12-Zöller läuft aus

Vier Jahre nach der Veröffentlichung stellt Apple das Macbook mit 12 Zoll ein, der indirekte Nachfolger ist das Macbook Air mit True-Tone-Panel. Das Macbook Pro ohne Touchbar fliegt ebenfalls aus dem Programm.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Air (Late 2018)
Macbook Air (Late 2018) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple hat den Beginn der Back-to-School-Saison dazu genutzt, überarbeitete Macbooks vorzustellen. In den USA startet das Semester für Studenten meist Ende Juli oder Anfang August und genau die will Apple mit den Geräten sowie passenden Rabatten ansprechen. Neuerungen gibt es beim Macbook Air und beim Macbook Pro mit Touchbar, wohingegen das Macbook mit 12 Zoll und das Macbook Pro ohne Touchbar eingestellt wurden.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn

Das Macbook Air (Test) hat weiterhin ein Display mit 2.560 x 1.600 Pixeln, es unterstützt aber nun True Tone: So nennt Apple eine Option, bei der Sensoren das Umgebungslicht messen und die Farbtemperatur des Bildschirms anpassen. Davon abgesehen sind die Macbook Air identisch zu den bisherigen Modellen, der Startpreis des Dualcore-Notebooks mit 8 GByte RAM und 128 GByte Flash-Speicher aber sinkt um 100 Euro auf 1.250 Euro.

Bei den Macbook Pro ist die Touchbar nun der Standard, denn die Version mit physischen Tasten von Juni 2017 hat Apple aus den Shop entfernt. Stattdessen gibt es einen 13-Zöller für weiterhin 1.500 Euro, der jedoch mit vier statt zwei CPU-Kernen antritt (8th Gen Coffee Lake statt 7th Gen Kaby Lake). Die 8 GByte Arbeitsspeicher und die 128 GByte fassende SSDs gehören erneut zur Basisausstattung.

Ebenfalls Geschichte ist das Macbook (Test), das 12-zollige Modell von März 2015: Offenbar war die Nachfrage nach dem dünnen und passiv gekühlten Gerät zu gering, zumal der schwache 5-Watt-Prozessor und nur ein USB-C-Port seit Jahren für Kritik sorgten. Apple hatte das Gerät zwar im Juni 2017 mit einem 100 MHz schnelleren Chip und der Option auf 16 GByte RAM aktualisiert, aber danach nicht mehr angerührt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

jake 10. Jul 2019

ich könnte schwören, dass ich mit einem anker-dock schon 4k auf mein tv zaubern konnte...

elidor 10. Jul 2019

Man sollte fairerweise dazu sagen, dass Apple keine 08/15 SSDs verbaut. Apple schafft...

bennob87 10. Jul 2019

...war das beste MacBook Pro. Bei einer nicht mechanischen Tasteneingabe, zB Touch, muss...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /