• IT-Karriere:
  • Services:

Macbook Air 2012: Chrome löst Kernel Panic aus

Googles Webbrowser Chrome sorgt auf dem neuen Macbook Air, das Apple Mitte Juni 2012 vorgestellt hat, für Abstürze des gesamten Betriebssystems. Grund soll nach Angaben von Google die integrierte Grafiklösung Intel HD 4000 sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Macbook Air hat Probleme mit Chrome.
Das neue Macbook Air hat Probleme mit Chrome. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Besitzer des neuen Macbook Air von Apple staunten nicht schlecht, als ihre Notebooks ständig mit einer Kernel Panic abstürzten. In den Supportforen von Apple wurde das Problem debattiert und verglichen, welche Gemeinsamkeiten die Anwender jeweils haben. Schnell kristallisierte sich heraus, dass auf praktisch allen Rechnern der Browser Chrome von Google installiert war. Wurde der nicht gestartet, blieben auch die gefürchteten Kernel Panics aus.

Neue Chrome-Entwicklerversion als Zwischenlösung vorgestellt

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen bei Stuttgart

Google veröffentlichte nun im Dev-Channel ein Update, das sich des Problems annimmt. Karen Grunberg von Google erläuterte, dass die Version 21.0.1180.15 von Chrome den Fehler nicht mehr auslöst, der im Zusammenhang mit Intels HD 4000 aufgetreten war. Die Grafiklösung wird im neuen Macbook Air eingesetzt. Diese Änderung ist jedoch noch nicht endgültig, da die Lösung des Problems offenbar deutlich schwieriger ist.

Apples neue Air-Serie wurde am 11. Juni 2012 vorgestellt. Die 11,6 und 13,3 Zoll großen Geräte sind mit einer Ivy-Bridge-CPU ausgestattet. Mit den neuen Prozessoren kommt eine neue integrierte Grafikeinheit, die schneller als die Grafikeinheit der Vorgänger des Macbook Air sein soll. Die Geräte sind gegen Aufpreis mit maximal 8 GByte RAM und 512 GByte SSD-Speicher erhältlich. Beide Macbook Air sind mit zwei USB-3.0-Anschlüssen sowie einem Thunderbold-Port ausgerüstet. Beim größeren Modell ist zudem ein SD-Kartenslot integriert.

Das Apple Macbook Air kostet mindestens 1.050 (11,6 Zoll) beziehungsweise 1.250 Euro (13 Zoll).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MotoGP 21 für 21,99€, Star Wars Jedi - Fallen Order für 16,29€, Civilization 6 für 6...
  2. 229€
  3. 64,99€ (Release 11. Mai)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 1TB für 85€, Apple MacBook Air M1 für 999€, Sony KE-55A85...

JanZmus 04. Jul 2012

Hab ich doch nie bestritten. Ich habe nur gesagt, es hätte beim Testen von Chrome...

neocron 03. Jul 2012

das haengt von deinen Interpretationen der jeweiligen Termini ab! Klar ist, es gibt...

Lala Satalin... 03. Jul 2012

Ich würde eher sagen es ist nochmal eine Zusammenfassung von der Ausstattung eines...

neocron 02. Jul 2012

Das klingt wie bei einigen Lesern. Unsauber gelesen, schief oder gar falsch interpretiert...

Lord Gamma 02. Jul 2012

Google Chrome beweist, dass alle Programme auf jedem Macbook Air 2012 eine Kernel Panic...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /