• IT-Karriere:
  • Services:

Mac Pro: Rund, schwarz und teuer

Apple hat das größte Geheimnis um den röhrenförmigen Mac Pro gelüftet. Der kleine Rechner mit Intels Prozessor Xeon E5 kommt im Dezember 2013 in den Handel. Preisgünstig wird das Gerät nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuer Mac Pro kommt im Dezember 2013.
Neuer Mac Pro kommt im Dezember 2013. (Bild: Apple)

Das neue Modell des Mac Pro, das in den USA gebaut wird, ist röhrenförmig. Im Inneren ist ein dreieckiger Kühlkörper, durch den die Luft strömt. An seinen drei Seiten befinden sich die Platinen und sonstige Komponenten. Die Außenhülle besteht aus Aluminium.

Stellenmarkt
  1. Hirschvogel Umformtechnik GmbH, Denklingen
  2. Technische Universität Dresden, Dresden

Der Mac Pro ist mit einem Intel Xeon E5 mit 4, 6, 8 und 12 Kernen, zwei AMD Firepro mit bis zu 6 GByte Speicher, ECC-DDR3-Speicher mit 1.866 MHz und PCI-Express-Flash-Speicher ausgestattet. Der Datendurchsatz des Flash-Speichers soll bei 1.250 MByte pro Sekunde liegen. Maximal wird ein 1 TByte großer Flash-Speicher angeboten. Es passen höchstens 64 GByte RAM in den etwa 25 cm hohen Rechner.

  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
Mac Pro im Hands on

Beim Prozessor handelt es sich um Intels Serie Xeon E5 v2 (Ivy Bridge-EP), die der Chiphersteller kürzlich angekündigt hat. Einen Vorreiter dieser Serie, den Core i7 4960X mit sechs Kernen, hat Golem.de bereits getestet.

Dazu kommen zwei AMD Firepro D300 oder D600 mit insgesamt 4 beziehungsweise 6 GByte Speicher, ECC-DDR3-Speicher mit 1.866 MHz und PCI-Express-Flash-Speicher.

  • Apples Mac Pro (Bild: Apple)
  • Apples Mac Pro (Bild: Apple)
  • Apples Mac Pro (Bild: Apple)
  • Apples Mac Pro (Bild: Apple)
  • Apples Mac Pro (Bild: Apple)
  • Apples Mac Pro (Bild: Apple)
  • Apples Mac Pro (Bild: Apple)
  • Apples Mac Pro (Bild: Apple)
Apples Mac Pro (Bild: Apple)

Das neue Modell unterstützt Thunderbolt 2 und ermöglicht so die Nutzung von 4K-Displays. Der Mac Pro ist mit zwei Gigabit-Ethernet-Schnittstellen, WLAN 802.11ac, Bluetooth 4.0, sechs Thunderbolt-2.0-Ports für insgesamt 36 Geräte, vier USB-3.0-Anschlüssen und HDMI 1.4 ausgerüstet.

Der Einstiegspreis liegt bei knapp 3.000 US-Dollar. Dafür bekommt der Kunde einen Quadcore-Xeon mit 3,7 GHz, 256 GByte Flash-Speicher sowie 12 GByte RAM und 2 GByte VRAM. Der Mac Pro soll im Dezember 2013 auf den Markt kommen. Eine genauere Angabe machte Apple nicht.

In Deutschland kostet der Mac Pro mit 3,7 GHz Quad-Core Intel Xeon E5 sowie 12 GByte Speicher und der Dual AMD FirePro D300 mit jeweils 2 GByte RAM samt 256 GByte großem Flash-Speicher rund 3.000 Euro. Für den Mac Pro mit Sechskern-Intel-Xeon-E5 (3,5 GHz) samt 16 GByte RAM und der Dual AMD Firepro D500 mit jeweils 3 GByte Speicher inklusive 256 GByte Flash-Speicher müssen Kunden knapp 4.000 Euro bezahlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 50 Prozent Rabatt auf PC-Gehäuse bis -50% und bis zu 130€ Cashback bei Kauf von...
  2. (u. a. 2in1 Convertible Bluetooth TV-Soundbar mit Subwoofer für 95,99€, Party-Soundsystem für...
  3. 39,99€
  4. (u. a. Neff Spülmaschine 60cm für 549€, Bosch Spülmaschine 60cm für 319€, Siemens...

skoda 28. Okt 2013

ne ne so einfach geht das nicht - du musst noch den designer tisch istand koofen dass du...

/mecki78 28. Okt 2013

Aha, und wo finde ich bei Altenrate diesen Massiven Kühlkörper, den ich mit allen...

neocron 27. Okt 2013

da gibt es nichts zu "verstehen" jeder entscheidet selbst, welche Kriterien fuer die...

nicoledos 27. Okt 2013

Wenn der sich auf entsprechende Kunden spezialisiert hat, kann der auch relativ schnell...

dooop 26. Okt 2013

Also nachdem der Mac Pro mit einem einzigen Lüfter läuft und klassische Workstations...


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /