Abo
  • Services:
Anzeige
Apple veröffentlicht Sicherheitsupdate für Mac OS X 10.7.5 und neuer.
Apple veröffentlicht Sicherheitsupdate für Mac OS X 10.7.5 und neuer. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Mac OS X: Sicherheitsupdate und Beta-Versionen für alle

Apple verändert seine Strategie bei der Verteilung von Vorabversionen von Mac OS X. Die ohnehin nicht funktionierenden Geheimhaltungsklauseln werden jedoch beibehalten. Außerdem hat Apple ein Sicherheitsupdate für Mac OS X 10.7.5 und neuer veröffentlicht.

Anzeige

Apple öffnet sein Beta-Programm für künftige Entwicklungen von Mac OS X für alle interessierten Anwender. Dazu wurde eine Webseite eingerichtet, die nach einer Anmeldung den Zugang zu aktuellen Beta-Versionen erlaubt. Dazu veröffentlicht Apple auch das Seeding Program, das diverse Werkzeuge für das Melden von Fehlern beinhaltet, sowie das Beta Access Utility. Dieses Werkzeug schaltet die Verteilung der Beta-Versionen über den Mac App Store frei.

Auch für die Zukunft gilt - trotz der Veränderung der Verteilungsstrategie - eine Geheimhaltungsklausel. Wer eine Beta installiert hat, darf darüber nicht sprechen oder schreiben und erst recht keine Screenshots veröffentlichen. Dass dies schon lange nicht mehr funktioniert, ignoriert Apple hierbei. Allerdings geht der Konzern auch nicht gegen Leaks bei solch weit verbreiteten Beta-Versionen vor, behält sich aber trotzdem das Recht vor, im Zweifelsfall gegen Teilnehmer des Beta-Programms vorgehen zu können.

Wie üblich gilt bei Beta-Versionen eine besondere Vorsicht. Wer frühe Versionen von Apples Betriebssystem installiert, riskiert durchaus, anschließend eine nicht mehr funktionierende Installation vor sich zu haben. Die Wahrscheinlichkeit eines Totalschadens der Installation ist unserer Erfahrung nach gering. Mit diversen Problemen muss aber gerechnet werden.

Sicherheitsupdate für Mac OS X und Apples Router

Zusätzlich hat Apple noch das Security Update 2014-002 veröffentlicht. Die Fehler erlauben teilweise eine Codeausführung und einen Ausbruch aus der integrierten Sandbox von Mac OS X. Überwiegend werden Fehler in OS X 10.8 alias Mountain Lion und 10.9 alias Mavericks beseitigt. Für Mac OS X 10.7 gibt es ebenfalls eine Fehlerbereinigung. Details finden sich im Knowledge-Base-Artikel HT6207.

Ebenfalls neu ist die Firmware 7.7.3 für Apples Router mit 802.11ac. Die neue Firmware beseitigt den OpenSSL-Bug (Heartbleed). Das Mac- sowie Router-Update sollte über die interne Softwareaktualisierung verfügbar sein. Sie sind zusätzlich im Support-Bereich verfügbar.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  2. via Nash direct GmbH, Erlangen
  3. Elumatec AG, Mühlacker bei Pforzheim
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Fakenews: Am 01.01.2023 wird das UKW-Radio...

    ManMashine | 01:21

  2. Re: Nicht mal auf Macs..

    mfreier | 00:58

  3. Geht's nur mir so oder is dieses mal das Klima...

    ManMashine | 00:45

  4. Und 12% wollen einen unbezahlbaren?

    arthurdont | 00:43

  5. Re: Speedtest Geschummel - Nicht repräsentativ

    ML82 | 00:37


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel