Abo
  • Services:
Anzeige
Mac OS X 10.9 alias Mavericks
Mac OS X 10.9 alias Mavericks (Bild: Apple)

Centralized Task Scheduling, Timer Coalescing, SMB2 statt AFP

So manche Hintergrundaufgabe, die ein System wiederholt ausführt, kann ausgesetzt werden, wenn das System mit Akkustrom betrieben wird. Dank Centralized Task Scheduling werden bestimmte Aufgaben wie das Suchen nach Updates im Akkubetrieb nur noch alle paar Tage durchgeführt und Downloads finden gegebenenfalls nur dann statt, wenn das System am Stromanschluss hängt.

Anzeige

App-Entwickler können dem System über neue APIs mitteilen, wenn ihre App Aufgaben zeitlich verlagern kann, so dass diese beispielsweise nur dann ausgeführt werden, wenn das System am Stromanschluss hängt. Das System soll aber auch erkennen, wenn ein Rechner nicht benutzt wird, um dann, falls nötig, Aufgaben mit hoher Systemlast abzuwickeln, ohne dass dies den Nutzer stört.

Timer Coalescing

Die interessanteste Neuerung dürfte aber Timer Coalescing sein. Es soll dazu führen, dass die CPU möglichst viel Zeit im Idle-Modus verbringt, da dies die Leistungsaufnahme reduziert und so die Akkulaufzeit verlängert. Dazu werden die Timer der laufenden Apps synchronisiert, so dass sie möglichst gleichzeitig ausgelöst werden. So wird die CPU seltener aus dem Schlafmodus geweckt, und wenn sie aufwacht, kann sie gleich Aufgaben für mehrere Apps abwickeln. Um das zu erreichen, verändert Apple den Zeitpunkt, zu dem Timer ausgeführt werden, Entwickler können sich also nicht darauf verlassen, wann ihre Timer ausgelöst werden. Allerdings soll Mac OS X APIs bieten, mit denen App-Entwickler dies ausdrücklich unterbinden können.

  • Timer Coalescing sorgt dafür, dass bislang zu unterschiedlichen Zeitpunkten ausgelöste Timer ... (Bild: Apple)
  • ... synchronisiert werden. Das soll die Akkulaufzeut verlängern, da die CPU seltener aus dem Stromsparmodus erwacht. (Bild: Apple)
Timer Coalescing sorgt dafür, dass bislang zu unterschiedlichen Zeitpunkten ausgelöste Timer ... (Bild: Apple)

Da es immer einige Mikrosekunden dauert, bis die CPU wieder voll einsatzbereit ist, wird ohne Timer Coalescing ein Teil der in diesem Zeitraum ansteigenden Leistungsaufnahme regelrecht verschwendet. Reduziert man die Wechsel zwischen den verschiedenen CPU-Modi, steigt auch die Energieeffizienz des Systems.

SMB2 statt AFP

Eine nennenswerte Änderung gibt es beim Standardnetzwerkdateisystem, denn Mavericks setzt hier bei Microsoft auf SMB2. AFP, SMB und NFS werden aber auch weiterhin unterstützt.

SMB2 sei sehr schnell, sicher und kompatibel mit Windows, begründet Apple die Umstellung. Dank des von SMB2 genutzten Resource Compounding können beispielsweise mehrere Anfragen in einem Request gesendet werden. Auch kann SMB2 schnelle Netzwerke effizienter nutzen und cacht Datei- und Ordnereigenschaften recht aggressiv. Verlorene Verbindungen kann SMB2 wieder aufbauen, ohne dass Applikationen etwas davon merken.

Bei der Authentifizierung unterstützt SMB2 Kerberos und NTLMv2, was für mehr Sicherheit sorgen soll.

 Mac OS X 10.9: Apples Mavericks unter der Haube

eye home zur Startseite
f0x7c 14. Jun 2013

also auf der DP1 (13A476u) lässt sich Flash jedenfalls problemlos installieren, sonst...

DrWatson 13. Jun 2013

??? Es entscheidet doch auch keiner für andere

der_Volker 13. Jun 2013

Und, nach aller Erfahrung, ist mehr RAM nächstes Jahr billiger als dieses. Warum also...

der_Volker 13. Jun 2013

Dank Chamaeleon geht es tatsächlich auf einem 2006er Macbook mit C2D 64bit CPU und Intel...

DrWatson 13. Jun 2013

Richtig. Timer Coalescing verhindert unnötiges aufwachen des Prozessors. In der Realität...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. FIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH, Karlsruhe
  4. FIO SYSTEMS AG, Leipzig


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Februar geschenkt, März + April € 9,99€, Kündigung zu Ende April möglich
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Falcon-Heavy-Rakete gestartet: "Verrückte Dinge werden wahr"
Falcon-Heavy-Rakete gestartet
"Verrückte Dinge werden wahr"
  1. Falcon Heavy Mit David Bowie ins Sonnensystem
  2. Raumfahrt SpaceX testet die Triebwerke der Falcon Heavy
  3. Zuma Start erfolgreich, Satellit tot

Snapdragon 845 im Hands on: Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
Snapdragon 845 im Hands on
Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
  1. Snapdragon X24 Qualcomms 2-GBit/s-LTE-Modem wird in 7 nm gefertigt
  2. 5G-Modem 18 Hersteller bringen Geräte mit Qualcomms Snapdragon X50
  3. Snapdragon-SoCs Qualcomm wechselt von Samsung zu TSMC

  1. Re: Krass, die hängen sich ja mal echt rein

    jayjay | 21:51

  2. Re: Das Gerichtsverfahren ist doch Käse

    Muhaha | 21:47

  3. Re: Wasserstoff wäre billiger

    david_rieger | 21:47

  4. Re: Wo ist der Sinn?

    LeSmug | 21:44

  5. schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    LeSmug | 21:36


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel