Abo
  • Services:

Mac OS X 10.8: "Speichern unter" ist keine gute Idee

Der Speichern-unter-Dialog ist unter Mac OS X 10.8 alias Mountain Lion wieder über die Option-Taste zugänglich. Deswegen blieb offenbar ein Problem unbemerkt, das zum Verlust von Inhalten eines Dokuments führen kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Mac OS X 10.8 alias Mountain Lion
Mac OS X 10.8 alias Mountain Lion (Bild: Apple)

Der Speichern-unter-Dialog ist für Dokumente unter Mac OS X 10.8 alias Mountain Lion wieder neu eingeführt worden. Wer mit Pages oder Textedit Dokumente unter einem anderen Namen speichern will, zerstört dabei unter Umständen seine Dokumenteninhalte, wie Mac Performance Guide herausgefunden hat. Golem.de konnte das Problem mit Textedit und Pages in den jeweils aktuellen Versionen nachvollziehen.

Stellenmarkt
  1. BUSCH & CO. GmbH & Co. KG, Engelskirchen
  2. parcs IT-Consulting GmbH, Region Rhein-Main / Rhein-Ruhr

Wer ein Dokument bearbeitet und die Änderungen in einer neuen Datei speichern will, der nutzt normalerweise den Speichern-unter-Dialog über die Option-Taste. Doch wer diesen Befehl unter 10.8 benutzt, speichert dabei gleich zwei Dokumente: Zum einen das ursprüngliche und vermeintlich unbearbeitete Dokument und zum anderen das Dokument mit dem neuen Namen. Das liegt offenbar an der automatischen Speicherung der Dokumente beim Schließen und wäre also ein beabsichtigtes, wenn auch verwirrendes Verhalten des Betriebssystems. Wer dann das unbearbeitete Dokument haben will, muss in seinen Backups nachschauen, die das Apple-Betriebssystem aber automatisch anlegt, auch ohne angeschlossenes Time-Maschine-Medium. Vorausgesetzt, der Nutzer ist sich der Problematik überhaupt bewusst.

Apple hat "Speichern unter" in Mac OS X 10.7 alias Lion gestrichen und damit die Bedienung komplizierter gemacht, wie Mac Performance Guide bereits kritisierte. Dies war ein Nebeneffekt der automatischen Speicherung, weil ein "Speichern unter" konzeptbedingt so nicht möglich gewesen wäre. Deshalb war in Lion nur die Duplizierung von Dokumenten möglich.

Darum verwundert der Versuch Apples, den Speichern-unter-Dialog wieder einzuführen, weil er doch jetzt völlig anders interpretiert wird.

Dieses Verhalten gilt unter Mac OS X aber nicht für alle Anwendungen. "Speichern unter" hat mindestens drei verschiedene Bedeutungen. In Safari ist es beispielsweise ein schlichtes Speichern eines Dokuments. In Word für den Mac entspricht es der traditionellen Interpretation von Speichern unter, auch weil Word die Autospeicherung nicht beherrscht. Bei neuen Mac-Anwendungen ist es der oben beschriebene Vorgang des gleichzeitigen Speicherns zweier Dokumente.

Mac OS X ist in vielen Bereichen nicht mehr in sich konsistent, wie sich auch in unserem Mountain-Lion-Test zeigte. Ein paar der Neuerungen lassen sich mit dem Tool Mountain Tweeks komfortabel rückgängig machen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

vulkman 07. Aug 2012

Deine Unwissenheit unterschreitet leider meinen Datentransfer.

Barracuda 07. Aug 2012

Systemeinstellungen - Allgemein - Fragen, ob Änderungen beim Schließen von Dokumenten...

Barracuda 07. Aug 2012

Wem das Verhalten mit Autosave & Co zu kompliziert oder unhandlich ist kann Autosave ganz...

knallisworld 07. Aug 2012

Ganz ernsthaft: Das ist zwar technisch mehr oder weniger richtig, aber im Endeffekt...

Raumzeitkrümmer 06. Aug 2012

Genau so funktionierte das früher mit Apple-Schreibprogrammen, die legten automatisch...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


        •  /