• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Besitzer von Macs werden ausgeloggt

Einige Besitzer von Apple-Rechnern melden ungewöhnliche Probleme: Ihr System beendet demnach scheinbar zufällig alle Applikationen ohne Warnung. Danach ist der Login-Bildschirm zu sehen. Das Problem tritt offenbar bei verschiedenen Rechnern und OS-X-Versionen auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Einige Macs loggen ihre Besitzer ungefragt aus
Einige Macs loggen ihre Besitzer ungefragt aus (Bild: Apple)

In den Supportforen von Apple sind Berichte einiger Besitzer von Apples Rechnern zu finden, die von einem ungewöhnlichen Systemverhalten berichten - und das nicht erst, seit sie ein Update auf Mountain Lion alias Mac OS X 10.8 eingespielt haben. Auch von Snow-Leopard-Benutzern und Lion-Anwendern wird das Phänomen beschrieben.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Die Rechner scheinen den aktuellen Nutzer einfach abzumelden, ohne dass das der Anwender möchte. Bei Auswertung der Crashlogs zeigte sich bei einigen Benutzern ein kritischer Fehler im sogenannten Window Server. Schuld daran sollen einige Funktionen im Core Graphics Framework sein, so zumindest die Benutzer in den Apple-Supportforen. Es könnte sich demnach um ein Treiberproblem handeln. Die üblichen Reparaturmaßnahmen bis hin zur Neuinstallation von OS X, hätten nicht den gewünschten Erfolg gebracht, erklärten die Benutzer.

Ist ein Treiberfehler schuld?

Einige berichten, dass der Fehler vor allem dann auftritt, wenn sie Funktionen wie Expose, Mission Control oder Spaces benutzen. Die Website CNet berichtet, dass der Fehler ausschließlich Benutzer betreffe, die mehr als ein Display verwenden oder mehr als eine GPU in ihrem Mac Pro betreiben. Ganz korrekt scheint das jedoch nicht.

Ein iMac (von Mitte 2011) in der Redaktion von Golem.de mit Snow Leopard zeigt exakt das gleiche Verhalten, vor allem bei starker Belastung. Und auch in den Supportforen von Apple tauchen Meldungen anderer Nutzer auf, die keinen Mac Pro oder Mountain Lion besitzen.

Nachtrag vom 6. August 2012, 10 Uhr

Ursprünglich bezog sich die Meldung nur auf den Mac Pro und Mountain Lion, mittlerweile schildern jedoch zahlreiche Berichte auch von Benutzern anderer Macs und OS-X-Versionen das gleiche Problem, so dass der Text angepasst wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. 419,00€ (Bestpreis!)

snappo 04. Jan 2013

Automatisches Abmelden lässt sich in den OPTIONEN bei den Sicherheitseinstellungen...

denoe 10. Aug 2012

Was denn für ein iApps-Korsett? Ich kann auf einem Mac so ziemlich jedes gängige...

bmueller 09. Aug 2012

Also mein Mac Pro mit Mountain Lion und zwei Monitoren meldet sich nicht ab und war auch...

der kleine boss 07. Aug 2012

Ich auch!

Realist_X 07. Aug 2012

Mein iMac hier beendet schon immer ab und zu mal ein Programm, nix neues. Aber ausgeloggt...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

    •  /