Abo
  • Services:

Mac OS X 10.7.5: Beschwerden über unzuverlässige Time-Machine-Backups

Mehrere Mac-Nutzer klagen seit dem letzten Lion-Update über verlangsamte Backups. Bei einigen bricht das Backup sogar ab. Viele Möglichkeiten, das Problem zu umgehen, gibt es nicht. Apple soll aber bereits an einer Lösung arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Update auf neue Lion-Version lässt teilweise Backups abbrechen.
Update auf neue Lion-Version lässt teilweise Backups abbrechen. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple-Nutzer berichten seit dem Update auf Mac OS X 10.7.5 über Schwierigkeiten mit der integrierten Backup-Lösung Time Machine. In den Apple-Support-Foren gibt es mittlerweile einen 25 Seiten langen Eintrag, der das Problem beschreibt: Das Backup ist langsam und bricht bei einigen sogar nach einer Weile ab.

Stellenmarkt
  1. natGAS Aktiengesellschaft, Potsdam
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Warum das Problem besteht, ist bisher unbekannt. Aus dem Changelog geht jedenfalls nicht hervor, warum Mac OS X 10.7.5 langsamer als die alte Version ist. Die große Neuerung des Updates, nämlich der aus Mac OS X 10.8 übernommene Gatekeeper, sollte damit nichts zu tun haben.

Ein Umgehen des Problems gestaltet sich damit schwierig. Aus Sicherheitsgründen ist ein Weiterbetrieb der Version 10.7.4 nicht sinnvoll. Nicht nur wegen der Gatekeeper-Funktion, sondern auch, weil Apple zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen hat. In den Apple-Support-Foren berichten einige Nutzer, dass es hilft, die Spotlight-Suche abzuschalten - offenbar aber nicht in allen Fällen.

Laut eines Mitglieds in den Supportforen kennt Apple das Problem mittlerweile und arbeitet an einer Lösung. Wann diese umgesetzt sein wird, ist allerdings unklar.

Bei Mac OS X 10.8 alias Lion gibt es nicht so viele Berichte über Backup-Probleme. Auch hier gibt es zwar ab und an Probleme, aber sie hängen anscheinend nicht mit dem letzten Update 10.8.2 zusammen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (Vergleichspreis 399€)
  2. 57,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass)
  3. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  4. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)

azael201 10. Okt 2012

Hallo, ich will auf meinem Mac OS X Lion, Snow Leopard als virtuelle Maschine via...

ujay68 05. Okt 2012

Apple hat heute ein "Mac OS X Version 10.7.5 Ergänzendes Update" veröffentlicht, das den...

gemaro 01. Okt 2012

Auch Promis sind schon über die Time Machine gestolpert: http://commandcenter.blogspot.de...

Autor-Free 01. Okt 2012

Bitte nicht vergessen davor ein Backup zu machen.

Raumzeitkrümmer 01. Okt 2012

Das geht auch ganz einfach: Die externe Festplatte über das Festplattendienstprogramm...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


      K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
      K-Byte
      Byton fährt ein irres Tempo

      Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
      Ein Bericht von Dirk Kunde

      1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
      2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
      3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

        •  /