Abo
  • Services:

Mac OS X 10.6: Apple stellt Support von Snow Leopard offenbar ein

Nutzer von Apples Betriebssystem Mac OS X 10.6 Snow Leopard müssen sich überlegen, ob sie die Version weiter betreiben wollen, nachdem Apple seit September 2013 kein Update mehr geliefert hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Aus die Maus für Snow Leopard
Aus die Maus für Snow Leopard (Bild: Dingopup/CC BY-SA 2.0)

Als Apple den SSL-Patch mit OS X 10.9.2 verteilte, wurde auch ein Update für Lion (10.7) und Mountain Lion (10.8) verteilt, während die Version Mac OS X 10.6 alias Snow Leopard nicht mehr bedacht wurde. Nachdem Apple auch beim Dezember-Update von Safari 6 und 7 das viereinhalb Jahre alte Betriebssystem mit seinem Safari 5.1.10 nicht mehr unterstützte, scheint nun klar zu sein, dass der Support eingestellt wurde und auch keine Sicherheitsupdates mehr veröffentlicht werden. Darauf weist ein Artikel der Computerworld hin.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. über duerenhoff GmbH, Duisburg

Das letzte Sicherheitsupdate für Snow Leopard wurde im September 2013 verteilt. Eigentlich war die Entwicklung absehbar, da Apple in der Vergangenheit eigentlich nur die aktuelle und die vorhergehende Version von OS X mit Updates versorgte. Von dieser inoffiziellen Regel wich der Hersteller mit den Sicherheitsupdates für Lion und Mountain Lion ab.

Der Grund dürfte laut Computerworld in der seit einigen Jahren üblichen schnelleren, jährlichen Erscheinungsweise von OS X liegen. Diese Aktualisierungsgeschwindigkeit dürften nicht alle Kunden vornehmlich aus Unternehmen mitmachen. Apple hat keine offizielle Support-Ende-Regelung verlauten lassen wie etwa Microsoft bei den Windows- und Office-Versionen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 119,90€
  3. bei Alternate vorbestellen

cynicer 28. Feb 2014

Ab der Late 2006 Version wurde in allen MacBook Modellen eine 64bit CPU verbaut. 2008 kam...

buko_vollfett 28. Feb 2014

Ich hatte mich auch mal mit meinem 2007er MBP von SL über Lion auf Mavericks...

jo-1 28. Feb 2014

hab grad nochmals nachgelesen welche Probleme ich haben müsste aber nicht wirklich habe...

User_x 27. Feb 2014

arbeit auf dem häuslichen mac kann aber sehr sehr dünnes eis bedeuten. 1. wenn die...

Sander Cohen 27. Feb 2014

Quatsch! Mavericks unterstützt folgende Geräte: - iMac (ab Mitte 2007) - MacBook (13...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /