Abo
  • Services:
Anzeige
iTunes 12.4 soll leichte Verbesserungen der Oberfläche bieten.
iTunes 12.4 soll leichte Verbesserungen der Oberfläche bieten. (Bild: Lab25/Bildmontage:Golem.de)

Mac: iTunes 12.4 soll Bedienung erleichtern

iTunes 12.4 soll leichte Verbesserungen der Oberfläche bieten.
iTunes 12.4 soll leichte Verbesserungen der Oberfläche bieten. (Bild: Lab25/Bildmontage:Golem.de)

Eine neue iTunes-Software für eine bessere Bedienung hat Apple-Manager Eddy Cue schon im Februar in Aussicht gestellt. Nun sind erste Screenshots aufgetaucht.

Eine neue Version von iTunes soll die Bedienung der Software vereinfachen. Screenshots zufolge, die Macrumors zugespielt wurden, will Apple bei iTunes 12.4 mit kleinen Änderungen eine bessere Steuerung ermöglichen und bringt zum Beispiel die Sidebar mit neuen Funktionen zurück. Eine feste Seitenspalte soll es leichter machen, zwischen unterschiedlichen Inhalten umzuschalten, zum Beispiel zwischen neu hinzugefügten Dateien, Künstlern, Alben, Songs und Genres.

Anzeige

Die Seitenleiste ist ein früherer Bestandteil von iTunes, die zum Missfallen vieler Anwender gestrichen wurde. Die neue Leiste ist allerdings nicht mit der alten vergleichbar, denn sie dient nicht mehr als Hauptnavigation.

Die Sidebar erlebt ein Comeback

Über der neuen Sidebar soll sich dem Bericht zufolge ein neues Dropdown befinden, das die Umschaltung zwischen den Medientypen Musik, Filme, Fernsehserien und ähnlichen Inhalten aus iTunes erleichtern soll. Wer will, kann in dem Menü auch Kategorien ausblenden.

Der Mini-Player von iTunes solle ebenfalls überarbeitet werden und zum Beispiel neue Menüs erhalten, berichtet Macrumors. Das Update von iTunes 12.4 soll den Quellen der Website zufolge innerhalb der nächsten Wochen erscheinen- und damit unter Umständen noch vor der Entwicklerkonferenz WWDC im Juni 2016.

Auch an Apple Music sollten Änderungen vorgenommen werden, berichtet Bloomberg. Demnach arbeitet Apple an einer neuen Benutzerführung innerhalb des Streamingdienstes.

Der in der App eingebaute Dienst Connect soll dabei in den Hintergrund rücken und keine weiteren Updates erhalten. Ob er irgendwann abgeschaltet werde, sei nicht bekannt, berichtet 9to5Mac.com. Das überarbeitete Apple Music soll auf der WWDC vorgestellt werden.


eye home zur Startseite
booyakasha 09. Mai 2016

Ich habe mir so einige Kommentare hier durchgelesen und mir sind zwei Dinge aufgefallen...

leed 09. Mai 2016

für mich wurde das iPhone als Musik Gerät erst mit iTunes-Match erträglich. Vorher war es...

Peter Später 09. Mai 2016

Da müsste mir aber n Fuß fehlen, wenn ich dafür zahlen müsste Musik zu hören, die ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. Jetter AG, Ludwigsburg
  3. GK Software AG, Schöneck/Vogtland
  4. KOSTAL Gruppe, Dortmund


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Hass und Angst ausnutzen

    DonPanda | 04:19

  2. Geht mir tierisch aufn sack

    Gandalf2210 | 03:50

  3. Re: Wäre es nicht einfacher...

    divStar | 03:46

  4. Re: Monopole im Internet

    teenriot* | 03:42

  5. Re: "Telefon" gibt es doch gar nicht mehr

    jacki | 03:35


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel