• IT-Karriere:
  • Services:

Mac-Eingabegeräte: Twelve South Magicbridge vereint Tastatur und Trackpad

Twelve South hat mit dem Gehäuse Magicbridge eine Lösung vorgestellt, mit der die schnurlose Tastatur Apple Wireless Keyboard und das Magic Trackpad 2 miteinander verbunden werden können. Auch an Linkshänder ist gedacht worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Twelve South Magicbridge
Twelve South Magicbridge (Bild: Twelve South)

Das Gehäuse Twelve South Magicbridge nimmt sowohl die Bluetooth-Tastatur Apple Wireless Keyboard als auch das Magic Trackpad 2 auf. Der Nutzer kann die Eingabegeräte gemeinsam auf dem Schreibtisch platzieren.

Stellenmarkt
  1. WDS GmbH, Lippstadt
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Linkshänder stecken das Trackpad auf der linken Seite des Gehäuses ein, Rechtshänder verfahren andersherum. Die Hülle lässt Platz für die Lightning-Anschlüsse, über die die Akkus innerhalb der beiden Geräte aufgeladen werden. Wer will, kann sie auch eingesteckt am Mac betreiben. Dann ist keine Bluetooth-Verbindung erforderlich.

Das Twelve South Magicbridge ist in mattweiß gehalten und passt so nur teilweise zur Oberfläche der Aluminiumtastatur. Das Trackpad selbst ist an der Oberfläche weißlich. Wie gut die Farbabstimmung geklappt hat, lässt sich anhand der Herstellerfotos nicht sagen. An der Unterseite sind Gummifüße gegen das Verrutschen angebracht.

Das Twelve South Magicbridge soll rund 35 US-Dollar kosten. Ein Europreis ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. 20,49€
  3. 6,49€
  4. (-40%) 32,99€

Teebecher 02. Feb 2017

Die neue Maus ist so lala Laufzeit knappe 2 Wochen, hatte mir mehr erhofft. Ich...

elgooG 02. Feb 2017

Du meinst neben CAD-Programm, Ausbildung dafür und 3D-Drucker natürlich. Hat aber jeder...

Sil53r Surf3r 01. Feb 2017

Das Gleiche gibt es auch in schick und elegant von Henge Docks.

TC 01. Feb 2017

Demnächst für 3,50$ auf AliExpress... inkl. Versand Und als STL Datei auf Thingi ;)

maze_1980 01. Feb 2017

Schade, doch nicht.


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt

Bei Käufern wird die höhere Umweltprämie, bei den Herstellern werden die strengeren CO2-Grenzwerte die Absatzzahlen von Elektroautos ankurbeln. Interessenten haben 2020 eine noch größere Auswahl, hier ein Überblick über die Neuerscheinungen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /