• IT-Karriere:
  • Services:

Mac-Browser: Camino wird eingestellt

Nach rund zehn Jahren wird die Entwicklung des Browsers Camino eingestellt. Der auf Mozilla-Technik basierende Browser war einst sehr populär, konnte aber seit längerem mit der Konkurrenz nicht mehr mithalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Camino ist Geschichte.
Camino ist Geschichte. (Bild: Camino Project)

Der Browser Camino wird eingestellt. Der zunächst unter dem Namen Chimera entwickelte Browser erschien 2002 in der Version 0.1 und wurde 2003 wegen namensrechtlicher Probleme in Camino umgetauft. Das noch unter dem Dach von Netscape gestartete Projekt kombinierte Netscapes Rendering-Engine mit einem nativen Cocoa-Interface, womit ein recht schlanker Browser für Mac OS X entstand.

Stellenmarkt
  1. FANUC Deutschland GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Beteiligt an der Entwicklung war unter anderem Dave Hyatt, der zuvor Firefox entwickelt hatte und später bei Apple für Safari mitverantwortlich war.

2010 erschien Camino 2.0, 2012 folgte die letzte Version, Camino 2.1. Weitere werden nicht folgen, teilte das Camino-Projekt jetzt mit. Camino sei zuletzt hinter andere Browser zurückgefallen, weshalb die Entwickler allen Camino-Nutzern raten, auf andere Browser wie Chrome, Firefox oder Safari zu wechseln. Auch Sicherheitsupdates gab es für Camino lange nicht und wird es nicht mehr geben, wie es unter Caminobrowser.org heißt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG 43UP76906LE 43 Zoll LCD für 482,50€ (inkl. Cashback), Gigaset C 430 A Duo 2x...
  2. 55,99€ (Bestpreis)
  3. 413,10€ (mit Rabattcode "PRAKTISCH" - Bestpreis)
  4. 96,90€ (inkl. Rabattgutschein - Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /