Abo
  • IT-Karriere:

Mac App Store: 64-Bit-Apps werden bis Juni 2018 Pflicht

Apple will die 32-Bit-Apps auch unter MacOS möglichst schnell abschaffen. Erste Konsequenzen für Entwickler sind ab Januar 2018 zu erwarten. Doch betroffen sind nicht nur Anwender, die das nächste MacOS 10.14 verwenden wollen, sondern auch Vorgänger-Betriebssysteme.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple wird für Macs bald keine 32-Bit-Apps mehr anbieten.
Apple wird für Macs bald keine 32-Bit-Apps mehr anbieten. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

In einer Entwicklernotiz erinnert Apple daran, dass MacOS 10.13 alias High Sierra Apples letztes Mac-Betriebssystem ist, das noch alte 32-Bit-Programme unterstützt. Konsequenzen hat die Entscheidung von Apple für Entwickler wie auch Anwender allerdings schon vorher. Ab Januar 2018 nimmt Apple beispielsweise Neueinreichungen von 32-Bit-Apps über den Mac App Store nicht mehr entgegen. Neue Programme können also nur noch verteilt und verkauft werden, wenn sie entweder 64-Bit-tauglich sind oder außerhalb der Apple-Infrastruktur angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. über experteer GmbH, Stuttgart

Das dürfte insgesamt nur wenige Nutzer betreffen, da neue Apps in aller Regel bereits die Voraussetzungen erfüllen. Ab Juni 2018, also wenn Apple voraussichtlich auf der nächsten Entwicklerkonferenz WWDC MacOS 10.14 ankündigt, verschärft Apple jedoch die Regeln, so dass auch Altnutzer betroffen sind. Ab diesem Zeitpunkt muss jede App im Mac App Store der 64-Bit-Anforderung entsprechen. Apple verweist in seiner Distributionsdokumentation auf seinen 64-Bit-Transition-Guide, der jedoch noch nicht aktualisiert wurde. Derzeit ist die Dokumentation auf dem Stand von Ende 2012. Es ist davon auszugehen, dass Apple im Juni weitere Informationen publik macht.

Was genau mit 32-Bit-Apps im Mac App Store passiert, sagt Apple nicht direkt. Aber es ist davon auszugehen, dass die Pflicht so umgesetzt wird, dass der Mac App Store keine alten Apps mehr ausliefern wird. Basierend auf den iOS-Erfahrungen könnte das auch für gekaufte Apps gelten, die dann nicht mehr herunterladbar sind. Backups sind für Anwender auf jeden Fall zu empfehlen.

Programme können weiter verteilt werden

Entwickler können dies umgehen, indem sie ihre alten Anwendungen über klassische Wege verteilen, denn die 64-Bit-Pflicht betrifft nur den Mac App Store. Alte Betriebssysteme können dann weiter alte Software verwenden.

Erst MacOS 10.14 werde mit 32-Bit-Programmen problematisch, wobei bisher nicht bekannt ist, was Apple damit meint. Der Hersteller betont nur, dass MacOS 10.13 das letzte Betriebssystem ist, bei dem 32-Bit-Anwendungen ohne zu erwartende Hindernisse funktionieren. Das könnte bedeuten, dass die nächste Version solche Programme noch mit Einschränkungen zulässt. Genaueres ist zur Vorstellung des nächsten Mac-Betriebssystems voraussichtlich Mitte 2018 zu erwarten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  4. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)

bernstein 05. Dez 2017

Kommt dazu das die Update-Quote viel tiefer liegt als bei iOS, da die Laptops deutlich...

flocke74 05. Dez 2017

Hallo! Die gibt es doch. Entwickler können ja weiterhin für alte OSX Systeme Anwendungen...


Folgen Sie uns
       


Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019)

Das Studiobook Pro X ist mit Xeon-Prozessor, Quadro GPU und einem Preis von 4300 Euro eindeutig auf professionelle Anwender ausgerichtet.

Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /