Abo
  • Services:
Anzeige
M3 Portable
M3 Portable (Bild: Samsung)

M3 und P3: Samsung quetscht 4 TByte in eine kleine externe Festplatte

M3 Portable
M3 Portable (Bild: Samsung)

4 TByte Speicherplatz in einer externen 2,5-Zoll-Festplatte - das hat bisher noch keiner geschafft. Samsungs neue M3 und P3 bieten so viel Kapazität, der USB-3.0-Anschluss sorgt für Geschwindigkeit.

Anzeige

Samsung hat zwei externe Festplatten angekündigt, die erstmals eine Kapazität von 4 TByte im 2,5-Zoll-Formfaktor bei weniger als 20 mm Dicke bieten. Die M3 Portable (PDF) und die P3 Portable (PDF) sind mit einer USB-3.0-Schnittstelle versehen, um Daten schnell genug von oder auf die HDDs zu transferieren. Als Basis der beiden externen Festplatten dient Samsungs M10P, in der fünf Platter mit je 800 GByte stecken. Diese dürften mit 5.400 Umdrehungen pro Minute rotieren.

Details zur Übertagungsgeschwindigkeit der externen HDDs gibt Samsung nicht an, sondern spricht einzig von bis zu 4,8 GBit pro Sekunde. Das entspricht umgerechnet 600 MByte pro Sekunde - die keine Festplatte auch nur annähernd erreicht. Hinsichtlich der Kapazität bietet Samsung die M3 Portable und die P3 Portable mit 500 GByte, 1 TByte, 2 TByte und 4 TByte an. Das Gehäuse der drei kleineren Versionen misst 112 x 82 x 17,5 mm und wiegt bedingt durch die unterschiedliche Anzahl an Plattern in der Festplatte 140 bis 170 Gramm.

Einzig die 4-TByte-Modelle sind 236 Gramm schwer, da doppelt so viele Platter vorhanden sind und die Gehäusemaße bei 118 x 82 x 19,85 mm liegen. Die M3 Portable und die P3 Portable mit bis zu 2 TByte sind bereits im Handel verfügbar, sie kosten rund 90 Euro. Die Varianten mit 4 TByte Speicherplatz sollen in den kommenden Wochen erhältlich sein, eine Preisangabe hat Samsung nicht gemacht. Seagates Backup Plus Fast mit 4 TByte und Raid 0 kostet über 300 Euro.

Die größte externe SSD stammt übrigens von Sandisk: Die Extreme 900 fasst bis zu 1,92 TByte und wird per USB-3.1-Anschluss und Typ-C-Stecker mit dem Zielsystem verbunden. Die Geschwindigkeit soll bei bis zu 850 MByte pro Sekunde liegen.


eye home zur Startseite
gaym0r 21. Jun 2015

Und Raid1 wäre plötzlich ein Wunderbackup? Nein.

gaym0r 21. Jun 2015

10¤ mehr pro TB? Also 110¤?..

Laoban 19. Jun 2015

in der Annahme dass hier nur eine 2,5" platte verbaut ist und keine zwei im RAID wie es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy A3 2017 für 199,00€)
  3. 449,00€

Folgen Sie uns
       


  1. BMW Motorrad Concept Link

    Auch BMW plant Elektromotorrad

  2. Solar Roof

    Teslas Sonnendachziegel bis Ende 2018 ausverkauft

  3. Cortex-A75

    ARM bringt CPU-Kern für Windows-10-Geräte

  4. Cortex-A55

    ARMs neuer kleiner Lieblingskern

  5. Mali-G72

    ARMs Grafikeinheit für Deep-Learning-Smartphones

  6. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  7. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  8. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  9. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  10. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Turk Telekom als Vergleich

    reaktionaer | 08:04

  2. E-Auto laden utopisch

    Psy2063 | 08:03

  3. Re: Lösung für Nutzer mit Root?

    FreiGeistler | 08:02

  4. Re: Ist das nicht Energieverschwendung?

    NaruHina | 08:00

  5. Re: Liquivista

    kossmoboleat | 07:57


  1. 08:08

  2. 07:46

  3. 06:00

  4. 06:00

  5. 06:00

  6. 12:31

  7. 12:15

  8. 11:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel