M1, Steelseries,DDR5: Sonst noch was?

Was am 15. Dezember 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
M1, Steelseries,DDR5: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Entwicklungs-Benchmarks auf Apples M1: Der Entwickler und Blogger Suhun Han hat eine Reihe wichtiger und bekannter Benchmarks verschiedener Programmiersprachen auf Apples M1-Chip durchgeführt. Dazu gehören Go, Java oder Javascript ebenso wie die Leistung einiger häufig genutzter Datenbanken. Wie auch schon in unserem Test zeigt sich die beeindruckende Leistung des Chips. (sg)

Stellenmarkt
  1. Clinical Solution Engineer (w/m/d)
    Ascom Deutschland GmbH, DACH-Region
  2. SAP BW Data Engineer (m/w/d)
    Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
Detailsuche

Steelseries expandiert: Der Gaming-Peripheriehersteller Steelseries hat Kontrolfreak übernommen - ein Unternehmen, welches sich auf Gamepads und anderes Konsolenzubehör spezialisiert hat. "Diese Übernahme stärkt Steelseries' bereits starke Präsenz auf dem Spielkonsolenmarkt", schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Über den Umfang der Transaktion äußerte sich Steelseries allerdings nicht. (on)

DDR5 von Teamgroup: Der für Consumer-Hardware bekannte Anbieter hat erste DDR5-Module entwickelt, diese laufen mit DDR5-4800-Geschwindigkeit und fassen 16 GByte. Gemeinsam mit Mainboard-Herstellern soll nun die Validierung erfolgen, der Start soll Q3/2021 erfolgen. (ms)

Viel Kosmischer Dreck: Der Probenbehälter der Raumsonde Hayabusa 2 wurde geöffnet. In ihm befindet sich Gestein des Asteroiden Ryugu, den die Raumsonde zuvor besucht hatte. Die Forscher der japanischen Raumfahrtagentur Jaxa waren in Anbetracht der Menge des gesammelten Materials überrascht und sehr erfreut, dass ihre Erwartungen von 100 Milligramm Asteroidenstaub weit übertroffen wurden. (fwp)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS SUV
Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
Ein Bericht von Dirk Kunde

Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
Artikel
  1. Hausanschluss: Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden
    Hausanschluss
    Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden

    Nicht alle geförderten Projekte für einen Glasfaser-Hausanschluss können umgesetzt werden. Manche Hausbesitzer wollen einfach nicht.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Windows und Office: Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden
    Windows und Office
    Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden

    Office-Insider bekommen die Preview-Version des neuen Outlook-Clients gestellt. Der soll irgendwann die bisherige Windows-Mail-App ersetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /