• IT-Karriere:
  • Services:

M-net: Datenvolumen in den Netzen steigt um 50 Prozent

M-net hat ein leistungsfähiges FTTB-Netz. Das nutzen die Kunden offenbar auch aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Wegen der Corona-Pandemie geschlossenes Lokal in Berlin am 11. November 2020
Wegen der Corona-Pandemie geschlossenes Lokal in Berlin am 11. November 2020 (Bild: Tobias Schwarz/AFP via Getty Image)

Mit Beginn der Coronakrise ist der Datenverkehr für Internet und Telefonie in den Netzen von M-net sprunghaft um rund 50 Prozent gestiegen und nach den Sommermonaten auf unverändert hohem Niveau geblieben. Das gab der FTTB-Betreiber am 3. Dezember 2020 bekannt. "Der Upstream-Traffic hat sich aufgrund von Home-Schooling und Home-Office sogar mehr als verdreifacht. Beim Video- und Musikstreaming sehen wir einen Zuwachs von 30 Prozent", sagte Hermann Rodler, Technischer Geschäftsführer von M-net.

Stellenmarkt
  1. ISTEC Industrielle Software-Technik GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Heraeus Infosystems GmbH, Hanau

Dies seien klare Belege für das veränderte Nutzerverhalten der Kunden in Zeiten der Coronapandemie, meinte Rodler. Bei anderen Festnetzbetreibern sei der Zuwachs beim Datenvolumen nicht so stark wie bei M-net.

Dort, wo bei M-net schnelle Internetanschlüsse für Privatkunden verfügbar sind, entscheiden sich nach Unternehmensangaben nahezu 100 Prozent der Neukunden für einen Anschluss mit mindestens 100 MBit/s - ein Jahr zuvor waren es nur gut 80 Prozent. Rund zwei Drittel der Neukunden wählen heute sogar einen Anschluss mit 300 MBit/s und mehr, während diese Geschwindigkeit noch vor einem Jahr nur von etwa jedem zehnten Kunden nachgefragt wurde. Die Buchungszahl dieser Anschlüsse hat sich somit im gesamten Zeitraum seit März 2020 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verzehnfacht.

Auch Bestandskunden steigen vermehrt auf höhere Bandbreiten um: Die Zahl der Privatkunden, die sich aus ihrem Vertrag heraus für ein Upgrade auf eine Bandbreite von mindestens 100 Mbit/s entschieden, ist zwischen März und November 2020 im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 50 Prozent gestiegen. Die Zahl der Bestandskunden, die ihre Bandbreite auf 300 MBit/s und mehr erhöht haben, hat sich im selben Zeitraum im Vergleich zum Vorjahr sogar versiebenfacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

berritorre 04. Dez 2020 / Themenstart

was? Da fehlt doch was?

berritorre 04. Dez 2020 / Themenstart

So sieht es aus. Und natürlich nutzt man etwas mehr, wenn das nicht mit Mehrkosten...

M.P. 04. Dez 2020 / Themenstart

Ich bin auch im Homeoffice, und bin auf einen Gigabit-Tarif von Unitymedia/Vodafone...

ohhello2 03. Dez 2020 / Themenstart

Stichwort Upload: Eine Verdreifachung hört sich nach viel an, aber von welchem Niveau...

Telecom... 03. Dez 2020 / Themenstart

Wieso gibt denn der Pressesprecher von M-net zwar das Verhältnis der unterschiedlichen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /