Abo
  • Services:
Anzeige
Lichtfeldkamera Lytro
Lichtfeldkamera Lytro (Bild: Lytro)

Lytro: Lichtfeldkamera erhält manuelle Steuerung

Lichtfeldkamera Lytro
Lichtfeldkamera Lytro (Bild: Lytro)

Lytro hat für seine Lichtfeldkamera ein Firmware-Update vorgestellt, mit dem manuelle Steuerungsmöglichkeiten und damit neue kreative Bilder ermöglicht werden. Außer einer Zeithalbautomatik kommen auch eine ISO-Steuerung und ein Neutraldichtefilter dazu.

Die Lichtfeldkamera Lytro bricht mit konventioneller Fotografie und ermöglicht es, nachträglich jeden beliebigen Punkt eines Fotos scharf zu stellen. Bislang war die ungefähr 400 US-Dollar teure Kamera allerdings vollautomatisch - Blende und Verschlusszeit wurden der Kameraelektronik überlassen. Auch auf die Lichtempfindlichkeitseinstellung hatte man bislang keinen Einfluss. Das ändert sich mit dem Firmware-Update, das Lytro über seine Kamerasoftware verteilt.

Anzeige
  • Lytro (Bild: Lytro)
Lytro (Bild: Lytro)

Nach dem Aufspielen der Firmware kann der Benutzer der Lytro die Verschlusszeit zwischen 8 Sekunden und 1/250 Sekunde einstellen und die ISO-Lichtempfindlichkeit zwischen 80 und 3.200 auswählen. Im manuellen Modus kann der Fotograf auch den Neutraldichtefilter einschalten und damit beeinflussen, wie viel Licht auf den Sensor fällt.

Die Belichtungssperre (Auto Exposure Lock), die durch das Update möglich wird, dient dazu, für schwierige Fotosituationen das Ergebnis der Belichtungsmessung vorläufig zu speichern, um die Kameraelektronik auszutricksen. Das ist vor allem bei Gegenlichtaufnahmen sinnvoll, um die gewünschten Bereiche und nicht etwa den Hintergrund korrekt zu belichten. Der Belichtungsmesser beziehungsweise die Kamera werden dabei zunächst auf eine dunkle Bildpartie gerichtet, die Belichtungssperre aktiviert und dann die Kamera entsprechend des Motivs ausgerichtet. Eine erneute Belichtungsmessung wird durch das AE-Lock verhindert, damit das Hauptmotiv einigermaßen korrekt belichtet wird. Lytro hat einige Bildbeispiele auf seiner Website veröffentlicht, die mit den manuellen Kamerasteuerungsmöglichkeiten aufgenommen wurden.

Die kastenförmigen Lichtfeldkameras von Lytro sind mit einem Objektiv an der Vorderseite und einem 33 mm großen Touchscreen auf der Rückseite ausgestattet. Einen weiteren Sucher gibt es nicht. Die Kameras kosten je nach Speicherausstattung 400 US-Dollar (8 GByte) oder 500 US-Dollar (16 GByte).


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 10. Okt 2012

Deckt sich mit der Bildqualität von hier: https://pictures.lytro.com/CHIP/pictures/75893



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Consilia GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Passau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    Muhaha | 21:07

  2. Spektrum

    elena.d.ovs | 21:06

  3. Spektrum

    elena.d.ovs | 21:05

  4. Spektrum

    elena.d.ovs | 21:04

  5. Auch WhatsApp?

    Ugly | 21:04


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel