Abo
  • Services:

Lyft: 30 autonome Taxis fahren Passagiere in Las Vegas

Nun kann jeder Passagier mit einem Robotertaxi durch Las Vegas fahren: Der Dienstleister Lyft bietet diesen Service zusammen mit einem Partner namens Aptiv auf Basis von 30 BMW an.

Artikel veröffentlicht am ,
Kundin vor autonom fahrendem Taxi von Lyft und Aptiv während der CES 2018 in Las Vegas.
Kundin vor autonom fahrendem Taxi von Lyft und Aptiv während der CES 2018 in Las Vegas. (Bild: David Becker/Getty Images for Lyft)

Der Fahrdienstleister Lyft hat in Las Vegas einen großen Feldversuch mit selbstfahrenden Autos gestartet. Seit Anfang Mai 2018 können Passagiere dort mit der App von Lyft eines von 30 selbstfahrenden Taxis ordern. Dazu ist in der App ein Opt-in nötig, anschließend lassen sich die autonomen Fahrzeuge wie jeder andere Wagen auch ordern. Einzige Einschränkung: Derzeit fahren die Autos nur Strecken zwischen einigen Stellen mit besonders großer Nachfrage, etwa zwischen Hotels und Casinos. Außerdem ist immer ein menschlicher Aufpasser mit an Bord, der in brenzligen Situationen eingreifen kann.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Next Level Integration GmbH, Leipzig, Köln, Rostock

Das Angebot steht jetzt allen Interessierten zur Verfügung. Bereits während der Technikmesse CES 2018 im Januar bot Lyft den Dienst ausgewählten Gästen an. Nach Angaben des Unternehmens gab es dabei keine nennenswerten Probleme. Im Gegenteil, die Gäste vergaben für die rund 400 Fahrten eine Durchschnittswertung von 4,99 von 5 Sternen, so Lyft.

Lyft arbeitet bei dem Feldversuch mit einem britischen Unternehmen namens Aptiv zusammen, das die eigentliche Technologie für das autonome Fahren beisteuert. Obwohl Aptiv in der Öffentlichkeit kaum bekannt ist, handelt es sich nicht um ein Startup, sondern um einen der weltweit größten Zulieferer für die Automobilindustrie mit knapp 150.000 Beschäftigten.

In Deutschland wollen Daimler und Bosch noch 2018 autonome Taxis auf die Straßen schicken. Informationen über den konkreten Termin oder den Ort liegen bislang nicht vor. Dabei soll aber ebenfalls ein menschlicher Fahrer jederzeit eingreifen können. Ganz ohne Aufpasser sollen Taxis dann bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio ihre Passagiere befördern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

quineloe 07. Mai 2018

Hat also mit dem Thema nichts zu tun, wolltest nur ein wenig gegen die "Dekadenz" ranten...

chefin 07. Mai 2018

Wir schreiben das Jahr 1988. Die Airbus A300 Stellen um auf FlybyWire. Die Piloten...

M.P. 06. Mai 2018

Der Fallback auf Taxi fahren ist wahrscheinlich weggefallen, wenn die heutigen...

stip00n 06. Mai 2018

Ich bin letztes Jahr in Las Vegas selbst gefahren. Das Fahren empfand ich als stressig...

logged_in 05. Mai 2018

Da sind mir die fahrenden Toaster lieber, da weiß man, worum es geht (große Fenster, den...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /