Abo
  • Services:

Luxuscoupé: Maserati baut schon an Elektroauto

Die Traditionsmarke Maserati will voraussichtlich 2020 ein Elektroauto auf den Markt bringen - anders als Tesla aber keine Limousine.

Artikel veröffentlicht am ,
Maserati
Maserati (Bild: Jean-Christoph von Oertzen/CC-BY-SA 2.0)

Maserati, eine Marke von Fiat Chrysler Automobiles, will wohl ab 2020 ein Elektroauto anbieten. Das Unternehmen arbeite bereits an dem Fahrzeug, das 2019 vorgestellt werden solle, sagte Chefingenieur Roberto Fedeli Car and Driver. Es werde nur in geringen Stückzahlen produziert werden und nicht an die bisherigen Fahrzeuge Maseratis erinnern.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

2020 werden auch Luxusautohersteller wie Audi, BMW, Mercedes Benz, Volvo, Lexus und Jaguar Elektroautos anbieten. Maserati müsse etwas "sehr anderes" anbieten, sagte Fedeli. Der E-Maserati soll ein großes Touring-Coupé werden, während Tesla auf Limousinen und SUVs setzt.

Für Maserati wird es eine der größten Herausforderungen sein, dass sich das Elektroauto auch wie ein Maserati anfühlt: Auf den charakteristischen Motorklang werden Autofahrer verzichten müssen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 19,99€
  3. 4,99€

blubby666 10. Okt 2016

am besten wie bei nokia. Einfach von Microsoft kaufen lassen, dann kann man wenigstens...

monettenom 10. Okt 2016

Die bauen einfach Soundgeneratoren ein. Ich finde aber, die sollten nur im Innenraum zu...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /