Abo
  • Services:
Anzeige

Luxuscoupé: Maserati baut schon an Elektroauto

Maserati
Maserati (Bild: Jean-Christoph von Oertzen/CC-BY-SA 2.0)

Die Traditionsmarke Maserati will voraussichtlich 2020 ein Elektroauto auf den Markt bringen - anders als Tesla aber keine Limousine.

Maserati, eine Marke von Fiat Chrysler Automobiles, will wohl ab 2020 ein Elektroauto anbieten. Das Unternehmen arbeite bereits an dem Fahrzeug, das 2019 vorgestellt werden solle, sagte Chefingenieur Roberto Fedeli Car and Driver. Es werde nur in geringen Stückzahlen produziert werden und nicht an die bisherigen Fahrzeuge Maseratis erinnern.

Anzeige

2020 werden auch Luxusautohersteller wie Audi, BMW, Mercedes Benz, Volvo, Lexus und Jaguar Elektroautos anbieten. Maserati müsse etwas "sehr anderes" anbieten, sagte Fedeli. Der E-Maserati soll ein großes Touring-Coupé werden, während Tesla auf Limousinen und SUVs setzt.

Für Maserati wird es eine der größten Herausforderungen sein, dass sich das Elektroauto auch wie ein Maserati anfühlt: Auf den charakteristischen Motorklang werden Autofahrer verzichten müssen.


eye home zur Startseite
blubby666 10. Okt 2016

am besten wie bei nokia. Einfach von Microsoft kaufen lassen, dann kann man wenigstens...

monettenom 10. Okt 2016

Die bauen einfach Soundgeneratoren ein. Ich finde aber, die sollten nur im Innenraum zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. via 3C Career Consulting Company GmbH, Munich
  2. AKDB · Anstalt des öffent­lichen Rechts, Regensburg
  3. NRW.BANK, Düsseldorf
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalszahlen

    Intel meldet Rekordumsatz für zweites Quartal 2017

  2. Deutsche Telekom

    Router-Hacker bekommt Bewährungsstrafe

  3. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  4. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  5. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  6. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  7. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  8. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  9. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst

  10. Andreas Kaufmann

    Leica-Chef träumt vom eigenen Kamera-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Makeblock Airblock im Test: Es regnet Drohnenmodule
Makeblock Airblock im Test
Es regnet Drohnenmodule
  1. US-Armee Die Flugdrohne, die an ein Flughörnchen erinnert
  2. Wettrüsten DJI gegen Drohnenhacker
  3. Verbrennungsmotor Benzin-Drohne soll fünf Tage in der Luft bleiben

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

  1. Re: Die Anwendung gibt beispielsweise Signale...

    klick mich | 16:53

  2. Re: "Single" Sign-On

    Missingno. | 16:53

  3. Re: Kleine Akkus sind viel besser als Große!

    thinksimple | 16:46

  4. Re: Mach deinen Scheiß doch mal selbst.

    plutoniumsulfat | 16:43

  5. Re: Ich höre nur mimimimi

    Muhaha | 16:37


  1. 16:28

  2. 15:11

  3. 14:02

  4. 13:44

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:29

  8. 11:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel