Abo
  • Services:
Anzeige

Luxuscoupé: Maserati baut schon an Elektroauto

Maserati
Maserati (Bild: Jean-Christoph von Oertzen/CC-BY-SA 2.0)

Die Traditionsmarke Maserati will voraussichtlich 2020 ein Elektroauto auf den Markt bringen - anders als Tesla aber keine Limousine.

Maserati, eine Marke von Fiat Chrysler Automobiles, will wohl ab 2020 ein Elektroauto anbieten. Das Unternehmen arbeite bereits an dem Fahrzeug, das 2019 vorgestellt werden solle, sagte Chefingenieur Roberto Fedeli Car and Driver. Es werde nur in geringen Stückzahlen produziert werden und nicht an die bisherigen Fahrzeuge Maseratis erinnern.

Anzeige

2020 werden auch Luxusautohersteller wie Audi, BMW, Mercedes Benz, Volvo, Lexus und Jaguar Elektroautos anbieten. Maserati müsse etwas "sehr anderes" anbieten, sagte Fedeli. Der E-Maserati soll ein großes Touring-Coupé werden, während Tesla auf Limousinen und SUVs setzt.

Für Maserati wird es eine der größten Herausforderungen sein, dass sich das Elektroauto auch wie ein Maserati anfühlt: Auf den charakteristischen Motorklang werden Autofahrer verzichten müssen.


eye home zur Startseite
blubby666 10. Okt 2016

am besten wie bei nokia. Einfach von Microsoft kaufen lassen, dann kann man wenigstens...

monettenom 10. Okt 2016

Die bauen einfach Soundgeneratoren ein. Ich finde aber, die sollten nur im Innenraum zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Engelhorn KGaA, Mannheim
  2. Freie Hansestadt Bremen, Bremen
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. ab 232,90€ bei Alternate gelistet
  3. ab 192,90€ bei Alternate gelistet

Folgen Sie uns
       


  1. Kontrollzentrum

    Drei Finger und das iPhone stürzt ab

  2. Supercharger

    Tesla will Ladestationsnetzwerk verdoppeln

  3. Internet of Things

    Bricker Bot soll 2 Millionen IoT-Geräte zerstört haben

  4. HP, Philips, Fujitsu

    Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung

  5. Mali-C71

    ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive

  6. SUNET

    Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie

  7. Cisco

    Kontrollzentrum verwaltet Smartphones im Unternehmen

  8. Datenschutz

    Facebook erhält weiterhin keine Whatsapp-Daten

  9. FTTH

    Telekom will mehr Kooperationen für echte Glasfaser

  10. Open Data

    OKFN will deutsche Wetterdaten befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

Ryzen 5 1600X im Test: Der fast perfekte Desktop-Allrounder
Ryzen 5 1600X im Test
Der fast perfekte Desktop-Allrounder
  1. UEFI-Update Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten
  2. RAM-Overclocking getestet Ryzen profitiert von DDR4-3200 und Dual Rank
  3. Ryzen 5 1500X im Test AMD macht Intels Vierkernern mächtig Konkurrenz

  1. Sonst ändert sich einfach nichts

    Mixermachine | 07:46

  2. Re: Das geht zu weit!

    NaruHina | 07:45

  3. Re: Zustimmung!

    jidmah | 07:43

  4. Re: Konsolen sind tot

    superdachs | 07:40

  5. Ich sehe das kritisch

    maci23 | 07:32


  1. 07:37

  2. 07:28

  3. 07:00

  4. 19:00

  5. 18:44

  6. 18:14

  7. 17:47

  8. 16:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel