Abo
  • Services:

Luxus: USB-Stick für 37.000 US-Dollar

Ein Schweizer Juwelier hat einen goldenen USB-Stick in Form eines Pilzes entwickelt, der mit Edelsteinen und Halbedelsteinen besetzt ist und 32 GByte Daten speichert. Das teuerste Modell kostet ungefähr so viel wie 1.000 handelsübliche USB-Sticks gleicher Kapazität.

Artikel veröffentlicht am ,
Magic Mushroom
Magic Mushroom (Bild: La Maison Shawish)

Der Genfer Juwelier La Maison Shawish hat mit der Magic-Mushroom-Serie einen USB-Stick in Form eines Pilzes entworfen, der mit Diamanten und Halbedelsteinen besetzt ist. Unter der aufklappbaren Kappe verbirgt sich ein USB-Stecker.

  • Magic Mushroom (Bild: La Maisen Shawish)
Magic Mushroom (Bild: La Maisen Shawish)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  2. Bosch Gruppe, Berlin

Das USB-2.0-Gerät speichert 32 GByte Daten. Je nach Ausführung in Weiß- oder Gelbgold kostet der Magic Mushroom zwischen 16.000 und 37.000 US-Dollar. Dafür erhält der Kunde den Stick wahlweise mit roten Rubinen beziehungsweise mit grünen Smaragden, rosa Saphiren und Diamanten.

Der Diamond Magic Mushroom aus Weißgold ist mit 9,18 Karat Diamanten und 0,46 Karat Smaragden besetzt und das teuerste Modell der Serie. Der Rubies Magic Mushroom ist aus Gelbgold gefertigt und mit 0,42 Karat Diamanten und 11,34 Karat Rubinen übersät. Der Sapphires Magic Mushroom aus Rotgold ist das preiswerteste Modell und beherbergt 0,42 Karat Diamanten und 11,35 Karat rosa Saphire.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

F4yt 20. Apr 2012

Das ist mit "großen" Autos nicht anders. :) Mag vielleicht eine subjektive Erscheinung...

Golum 19. Apr 2012

Ich hab 0 Plan davon aber mein erster Gedanke war, dass es sicherlich einen preislichen...

Charles Marlow 19. Apr 2012

Und ungefähr genauso nützlich.

worldwideweb 19. Apr 2012

So was ist unnütz. Braucht kein Mensch. Die spinnen die Schweizer (Ok. Nicht Alle...

miauwww 19. Apr 2012

sind dann bestimmt fuer ein Appl und Ei aus Afrika herausgepresst worden. Und garantiert...


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /