Abo
  • Services:
Anzeige
Luuv
Luuv (Bild: Indiegogo/Luuv)

Luuv: Schwebestativ für Actionkameras und Smartphones

Videos von Actionkameras sind oftmals stark verwackelt, weil es sehr schwer ist, die kleinen und leichten Kameras während der Aufnahme ruhig zu halten. Mit dem Schwebestativ Luuv soll das Problem gelöst werden.

Anzeige

Luuv ist ein kleines Schwebestativ, das mit Hilfe eines 3D-Druckers gefertigt wurde. Es erlaubt eine individuelle Gewichtsanpassung zum Ausbalancieren von kleinen Actioncams und Smartphones. Dazu werden Zusatzgewichte montiert. Über die Crowdfinanzierungsplattform Indiegogo soll die Produktion finanziert werden.

Das ungefähr 25 cm hohe und etwa 9 cm breite Gegengewicht kann je nach Bedarf und Kamera leichter oder schwerer gemacht werden, damit die Aufnahme möglichst ruhig bleibt, selbst wenn sich der Kameramann bewegt. Die Entwicklermannschaft will auf ihrer Website entsprechende Gewichtsangaben veröffentlichen, damit Benutzer von unterschiedlichen Geräten nicht erst lange rätseln müssen.

  • Luuv (Bild: Indiegogo/Luuv)
  • Luuv (Bild: Indiegogo/Luuv)
  • Luuv (Bild: Indiegogo/Luuv)
  • Luuv (Bild: Indiegogo/Luuv)
  • Luuv (Bild: Indiegogo/Luuv)
  • Luuv (Bild: Indiegogo/Luuv)
Luuv (Bild: Indiegogo/Luuv)

An dem an eine Hupe erinnernden Luuv befindet sich ein Haltegriff, an dem die keulenförmige Konstruktion samt oben aufgesetzter Kamera getragen wird. Dank eines Gelenks wird das Schwebestativ von der unmittelbaren Bewegung des Kameramanns abgekoppelt, so dass die Aufnahme ruhiger sein soll. Neben Kameras mit Stativgewinde lassen sich durch einen Klemmmechanismus auch Smartphones auf dem Luuv befestigen.

Über Indiegogo wird die Serienproduktion des aus Berlin stammenden Luuv finanziert. Ein Schwebestativ soll 364 US-Dollar (rund 260 Euro) kosten. Die Kampagne läuft noch bis zum 9. Mai 2014 und hat bislang das Ziel von 50.000 US-Dollar noch nicht erreicht. Der Zählerstand liegt derzeit noch unter 30.000 US-Dollar.


eye home zur Startseite
YBoyka 25. Mär 2014

Für die Kohle nicht...

DrWatson 25. Mär 2014

Weil 3D-Druck die Zukunft ist. Bald wird alles im 3D Drucker gemacht und teuer.

Anonymer Nutzer 25. Mär 2014

:D

metalheim 24. Mär 2014

Mittlerweile wird bei Drohnen eine vollmotorisierte 3-Achs Ausgleichsregelung eingesetzt...

Anonymer Nutzer 24. Mär 2014

29.173,00 ÷ 249,00 = 117,16 Ich glaube selbst gerundet wird es mit einer Million...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lampe & Schwartze KG, Bremen
  2. Jos. Schneider Optische Werke GmbH, Bad Kreuznach
  3. Mediengruppe Pressedruck Dienstleistungs-GmbH & Co. OHG, Augsburg
  4. Loh Services GmbH & Co. KG, Haiger


Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 137€)
  2. 14,99€ + 2,99€ Versand (Vergleichspreis 20,48€)

Folgen Sie uns
       


  1. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  2. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  3. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  4. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  5. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  6. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  7. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  8. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert

  9. Terrorismusbekämpfung

    Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten

  10. Makeblock Airblock im Test

    Es regnet Drohnenmodule



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Re: Durchschnitt der Gesellschaft

    quineloe | 16:54

  2. Re: Ich benutze zwar kein Android

    nachgefragt | 16:54

  3. Re: Langsam wird's wieder mal eng ..

    Graveangel | 16:53

  4. Re: uuuuund noch ein Streaming-Dings.

    mnementh | 16:53

  5. Benötigt Thunderbolt 3 beide High Speed Lanes?

    Graveangel | 16:50


  1. 16:53

  2. 16:22

  3. 14:53

  4. 14:15

  5. 14:00

  6. 13:51

  7. 13:34

  8. 12:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel