Lunaz: Elektroversion des Oldtimers Aston Martin DB6 vorgestellt

Lunaz hat den Klassiker Aston Martin DB6 mit einem Elektromotor ausgerüstet. Das Ergebnis ist ein modernes Auto im Stil eines Oldtimers.

Artikel veröffentlicht am ,
Aston Martin DB6 EV
Aston Martin DB6 EV (Bild: Lunaz)

Das britische Unternehmen Lunaz hat einen alten Aston Martin DB6 aus den 60er Jahren komplett zerlegt, gescannt und dann in ein Elektroauto umgebaut, das mit einer Akkuladung immerhin 400 Kilometer weit kommen soll.

Stellenmarkt
  1. IT-Auditor / CISA (m/w/d)
    Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartGmbB, München
  2. IT-Systemmanagerin/IT-System- manager, Systemadministratorin / Systemadministrator, Informatikerin ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
Detailsuche

Das Fahrzeug wird im Rahmen der Umrüstung 3D gescannt und in einem CAD-Programm modelliert, um den Umbauprozess genau planen zu können. Die Fahrzeuge werden vollständig zerlegt, Motor, Kraftstofftank, Getriebe und Abgastrakts werden entfernt. Beim Umbau will Lunaz die ursprüngliche Gewichtsverteilung durch die strategisch geschickte Platzierung der neuen Komponenten rekonstruieren.

Je nach Kundenwunsch werden in die Oldtimer Batteriepakete mit einer Kapazität von 80 bis 120 kWh eingebaut, die schnellladefähig sind. Anzusehen ist den Fahrzeugen der Umbau von Außen praktisch nicht. Abgesehen von den fehlenden Auspuffrohren bleiben die Autos unverändert. Die Ladebuchse ist hinter der Tankklappe verborgen.

Lunaz nimmt auch im Innenraum Veränderungen vor, passt zum Beispiel die Instrumente für Tankfüllung und Drehzahlmesser an und baut einen Touchscreen, ein Navi und Ähnliches ein. Das mag dem einen oder anderen Oldtimerfan nicht gefallen, aber so sollen die Fahrzeuge laut Hersteller alltagstauglicher werden.

  • Aston Martin DB6 (Bild: Aston Martin)
  • Aston Martin DB6 (Bild: Aston Martin)
  • Aston Martin DB6 (Bild: Aston Martin)
Aston Martin DB6 (Bild: Aston Martin)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Lunaz baut diese Autos auf Bestellung, das Fahrzeug muss mitgebracht werden. Einen Preis nannte Lunaz nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


_2xs 11. Okt 2021 / Themenstart

Also bei meinem Auto, wäre es mit einem Wechsel der Kupplung verbunden. ZF bietet...

Maximilian154 11. Okt 2021 / Themenstart

Ein altes Auto ist meist wirklich schön anzuschauen, aber bei einem Unfall hätte ich gro...

NukeOperator 11. Okt 2021 / Themenstart

Da wird eben genau nicht einfach ein Touchscreen in einen Klassiker geklatscht, um das...

theFiend 11. Okt 2021 / Themenstart

Gott leute... im wesentlichen bringt dir das H Kennzeichen nur eine verringerte Steuer...

SvD 10. Okt 2021 / Themenstart

...an die Untaten dieser nichtsnutzigen Realweltversager, die historische Petroleum...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /