Abo
  • Services:

Lunar X-Prize: Spaceship-One-Konstrukteur will zum Mond

Moon Ex, einer der Teilnehmer des Lunar X-Prize, hat sich die Dienste eines erfahrenen Antriebsspezialisten gesichert: Tim Pickens war an der Entwicklung des Spaceship One beteiligt, das 2004 einen X-Prize gewonnen hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Tim Pickens: Antriebssysteme für Transportvehikel und Landesfahrzeuge
Tim Pickens: Antriebssysteme für Transportvehikel und Landesfahrzeuge (Bild: Moon Express)

Das US-Raumfahrtunternehmen Moon Express (Moon Ex) hat nach eigenen Angaben Tim Pickens als Chefingenieur für den Bereich Antrieb engagiert. Er soll Moon Ex bei der Teilnahme am Lunar X-Prize unterstützen.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Pickens dürfte eine gute Wahl sein - er hat schließlich schon einmal erfolgreich an einem Wettbewerb der X-Prize Foundation teilgenommen: Er gehörte zum Team von Burt Rutan und war für den Antrieb des Spaceship One verantwortlich. Damit gewann Rutan 2004 den Ansari X-Prize. Ihren ersten Wettbewerb hatte die X-Prize Foundation 1996 für den ersten und bemannten suborbitalen Raumflug eines privaten Teams ausgeschrieben.

Pickens, der Antriebssysteme sowohl für das Transportvehikel als auch für das Landesfahrzeug entwickelt, war zuvor Leiter des X-Prize-Teams Rocket City Space Pioneers (RSCP), das Moon Ex Ende 2012 übernommen hat.

Ziel des 2008 von Google und der X-Prize Foundation ausgeschriebenen Google Lunar X-Prize ist, einen Roboter auf den Mond zu bringen. Nach einer weichen Landung muss sich der Roboter mindestens 500 Meter von seinem Landeplatz weg bewegen und Bilder, Videos und Daten zur Erde senden.

Das Raumfahrtunternehmen Moon Ex will unbemannte Raumfahrzeuge bauen, die den Mond erkunden sollen. Das Unternehmen, das im Ames Research Center der Nasa in Kalifornien ansässig ist, ist auch für die US-Raumfahrtbehörde tätig: Moon Ex entwickelt für die Nasa ein Mondlandefahrzeug.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen

PCAhoi 17. Feb 2013

So sind halt die Amis, auf alle Eventualitäten gerüstet! :*)


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /