Abo
  • IT-Karriere:

Lunar X-Prize: Spaceship-One-Konstrukteur will zum Mond

Moon Ex, einer der Teilnehmer des Lunar X-Prize, hat sich die Dienste eines erfahrenen Antriebsspezialisten gesichert: Tim Pickens war an der Entwicklung des Spaceship One beteiligt, das 2004 einen X-Prize gewonnen hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Tim Pickens: Antriebssysteme für Transportvehikel und Landesfahrzeuge
Tim Pickens: Antriebssysteme für Transportvehikel und Landesfahrzeuge (Bild: Moon Express)

Das US-Raumfahrtunternehmen Moon Express (Moon Ex) hat nach eigenen Angaben Tim Pickens als Chefingenieur für den Bereich Antrieb engagiert. Er soll Moon Ex bei der Teilnahme am Lunar X-Prize unterstützen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Universität Paderborn, Paderborn

Pickens dürfte eine gute Wahl sein - er hat schließlich schon einmal erfolgreich an einem Wettbewerb der X-Prize Foundation teilgenommen: Er gehörte zum Team von Burt Rutan und war für den Antrieb des Spaceship One verantwortlich. Damit gewann Rutan 2004 den Ansari X-Prize. Ihren ersten Wettbewerb hatte die X-Prize Foundation 1996 für den ersten und bemannten suborbitalen Raumflug eines privaten Teams ausgeschrieben.

Pickens, der Antriebssysteme sowohl für das Transportvehikel als auch für das Landesfahrzeug entwickelt, war zuvor Leiter des X-Prize-Teams Rocket City Space Pioneers (RSCP), das Moon Ex Ende 2012 übernommen hat.

Ziel des 2008 von Google und der X-Prize Foundation ausgeschriebenen Google Lunar X-Prize ist, einen Roboter auf den Mond zu bringen. Nach einer weichen Landung muss sich der Roboter mindestens 500 Meter von seinem Landeplatz weg bewegen und Bilder, Videos und Daten zur Erde senden.

Das Raumfahrtunternehmen Moon Ex will unbemannte Raumfahrzeuge bauen, die den Mond erkunden sollen. Das Unternehmen, das im Ames Research Center der Nasa in Kalifornien ansässig ist, ist auch für die US-Raumfahrtbehörde tätig: Moon Ex entwickelt für die Nasa ein Mondlandefahrzeug.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)

PCAhoi 17. Feb 2013

So sind halt die Amis, auf alle Eventualitäten gerüstet! :*)


Folgen Sie uns
       


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /