Abo
  • IT-Karriere:

Luna Display: iPad Pro als alleiniges Display für den Mac Mini

Der neue Mac Mini kann mit einem kleinen Funkadapter direkt an das iPad Pro angeschlossen werden, das dann als Display und als Touchscreen arbeiten kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Luna-Display-Adapter im Mac Mini
Der Luna-Display-Adapter im Mac Mini (Bild: Astro HQ)

Astro hat mit seinem Funkadapter Luna Stick das iPad Pro an den Mac Mini angeschlossen. Das Tablet arbeitet dann als alleiniges Display für Apples kompakten Desktoprechner und bietet auch noch einen Touchscreen, über den sich MacOS steuern lässt.

Stellenmarkt
  1. PPA Gesellschaft für Finanzanalyse und Benchmarks mbH, Darmstadt
  2. exali GmbH, Augsburg

Der Remote-Bildschirm-Stick Luna Display wird an den Mac Mini gesteckt und übermittelt das Bild des Rechners an das iPad Pro. Selbst auf eine Tastatur oder Maus könnte der Anwender mit diesem Aufbau verzichten, denn die Eingaben auf dem iPad Pro werden an den Mac übermittelt. Auch der Apple Pencil lässt sich als Eingabegerät nutzen.

Der Stick von Astro HQ wird in zwei Ausfertigungen angeboten - einmal als USB-C-Modell für die neuen Macs und zum anderen als Mini-Display-Port-Stecker. Die Verbindung zwischen iPad und Mac erfolgt über WLAN. Auf dem Mac wird, wenn vorhanden, auch die GPU genutzt, um Verzögerungen zu reduzieren. Der Stick kostet rund 80 US-Dollar und ist derzeit nur online erhältlich.

In einem Blogbeitrag erklärt Astro HQ, wie der Luna-Display-Stick mit dem Mac Mini und dem aktuellen iPad Pro mit 12,9-Zoll-Bildschirm verbunden wird. Auch die Verwendung des Magic Keyboard, der Magic Mouse 2 und des neuen Apple Pencil 2 wird demonstriert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. 245,90€ + Versand
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 72,99€ (Release am 19. September)

bla 17. Nov 2018

daß viele Geräte mit eigenem Display nicht gleich einen HDMI-Eingang oder so besitzen...

Peter Brülls 16. Nov 2018

Likewise. Wobei ich mittlerweile das Laptop nicht mehr benutze, damit fällt der Haupt...

sofries 15. Nov 2018

Wozu ein USB Akku? Wenn man ein Mini hat, braucht man doch zwangsläufig eine Steckdose...

subjord 15. Nov 2018

Wenn man das iPad auch sonst einsetzen kann ist dieser zusätzliche Verwendungszweck nett...

Peter Brülls 15. Nov 2018

Ist meiner Wahrnehmung nach etwas flüssiger als VNC und Teamviewer, wobei ich zu Hause...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    Strom-Boje Mittelrhein
    Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

    Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

    1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
    3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
    2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
    3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

      •  /