Abo
  • IT-Karriere:

Luna Display: iPad Pro als alleiniges Display für den Mac Mini

Der neue Mac Mini kann mit einem kleinen Funkadapter direkt an das iPad Pro angeschlossen werden, das dann als Display und als Touchscreen arbeiten kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Luna-Display-Adapter im Mac Mini
Der Luna-Display-Adapter im Mac Mini (Bild: Astro HQ)

Astro hat mit seinem Funkadapter Luna Stick das iPad Pro an den Mac Mini angeschlossen. Das Tablet arbeitet dann als alleiniges Display für Apples kompakten Desktoprechner und bietet auch noch einen Touchscreen, über den sich MacOS steuern lässt.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Duisburg AG, Duisburg
  2. Hays AG, Mannheim

Der Remote-Bildschirm-Stick Luna Display wird an den Mac Mini gesteckt und übermittelt das Bild des Rechners an das iPad Pro. Selbst auf eine Tastatur oder Maus könnte der Anwender mit diesem Aufbau verzichten, denn die Eingaben auf dem iPad Pro werden an den Mac übermittelt. Auch der Apple Pencil lässt sich als Eingabegerät nutzen.

Der Stick von Astro HQ wird in zwei Ausfertigungen angeboten - einmal als USB-C-Modell für die neuen Macs und zum anderen als Mini-Display-Port-Stecker. Die Verbindung zwischen iPad und Mac erfolgt über WLAN. Auf dem Mac wird, wenn vorhanden, auch die GPU genutzt, um Verzögerungen zu reduzieren. Der Stick kostet rund 80 US-Dollar und ist derzeit nur online erhältlich.

In einem Blogbeitrag erklärt Astro HQ, wie der Luna-Display-Stick mit dem Mac Mini und dem aktuellen iPad Pro mit 12,9-Zoll-Bildschirm verbunden wird. Auch die Verwendung des Magic Keyboard, der Magic Mouse 2 und des neuen Apple Pencil 2 wird demonstriert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,12€
  2. (-75%) 14,99€
  3. 26,99€
  4. (-81%) 3,75€

bla 17. Nov 2018

daß viele Geräte mit eigenem Display nicht gleich einen HDMI-Eingang oder so besitzen...

Peter Brülls 16. Nov 2018

Likewise. Wobei ich mittlerweile das Laptop nicht mehr benutze, damit fällt der Haupt...

sofries 15. Nov 2018

Wozu ein USB Akku? Wenn man ein Mini hat, braucht man doch zwangsläufig eine Steckdose...

subjord 15. Nov 2018

Wenn man das iPad auch sonst einsetzen kann ist dieser zusätzliche Verwendungszweck nett...

Peter Brülls 15. Nov 2018

Ist meiner Wahrnehmung nach etwas flüssiger als VNC und Teamviewer, wobei ich zu Hause...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  2. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt
  3. AMDGPU AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

Wizards Unite im Test: Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten
Wizards Unite im Test
Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten

Der ganz große Erfolg ist das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Wizards Unite bislang nicht. Das dürfte mit dem etwas zähen Einstieg zusammenhängen - Muggel mit Durchhaltevermögen werden auf den Straßen dieser Welt aber durchaus mit Spielspaß belohnt.
Von Peter Steinlechner

  1. Pokémon Go mit Harry Potter Magische Handy-Jagd auf Dementoren

    •  /