Abo
  • Services:

Luna Display: iPad Pro als alleiniges Display für den Mac Mini

Der neue Mac Mini kann mit einem kleinen Funkadapter direkt an das iPad Pro angeschlossen werden, das dann als Display und als Touchscreen arbeiten kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Luna-Display-Adapter im Mac Mini
Der Luna-Display-Adapter im Mac Mini (Bild: Astro HQ)

Astro hat mit seinem Funkadapter Luna Stick das iPad Pro an den Mac Mini angeschlossen. Das Tablet arbeitet dann als alleiniges Display für Apples kompakten Desktoprechner und bietet auch noch einen Touchscreen, über den sich MacOS steuern lässt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Der Remote-Bildschirm-Stick Luna Display wird an den Mac Mini gesteckt und übermittelt das Bild des Rechners an das iPad Pro. Selbst auf eine Tastatur oder Maus könnte der Anwender mit diesem Aufbau verzichten, denn die Eingaben auf dem iPad Pro werden an den Mac übermittelt. Auch der Apple Pencil lässt sich als Eingabegerät nutzen.

Der Stick von Astro HQ wird in zwei Ausfertigungen angeboten - einmal als USB-C-Modell für die neuen Macs und zum anderen als Mini-Display-Port-Stecker. Die Verbindung zwischen iPad und Mac erfolgt über WLAN. Auf dem Mac wird, wenn vorhanden, auch die GPU genutzt, um Verzögerungen zu reduzieren. Der Stick kostet rund 80 US-Dollar und ist derzeit nur online erhältlich.

In einem Blogbeitrag erklärt Astro HQ, wie der Luna-Display-Stick mit dem Mac Mini und dem aktuellen iPad Pro mit 12,9-Zoll-Bildschirm verbunden wird. Auch die Verwendung des Magic Keyboard, der Magic Mouse 2 und des neuen Apple Pencil 2 wird demonstriert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SAMSUNG UE55NU7409, 55 Zoll, UHD 4K, SMART TV, LED TV 577,00€)
  2. (u. a. The Witcher 3 GOTY 14,99€, Thronebreaker 19,39€, Frostpunk 20,09€)
  3. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  4. 279,00€

bla 17. Nov 2018

daß viele Geräte mit eigenem Display nicht gleich einen HDMI-Eingang oder so besitzen...

Peter Brülls 16. Nov 2018

Likewise. Wobei ich mittlerweile das Laptop nicht mehr benutze, damit fällt der Haupt...

sofries 15. Nov 2018

Wozu ein USB Akku? Wenn man ein Mini hat, braucht man doch zwangsläufig eine Steckdose...

subjord 15. Nov 2018

Wenn man das iPad auch sonst einsetzen kann ist dieser zusätzliche Verwendungszweck nett...

Peter Brülls 15. Nov 2018

Ist meiner Wahrnehmung nach etwas flüssiger als VNC und Teamviewer, wobei ich zu Hause...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Urheberrecht: Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt
Urheberrecht
Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt

Eigentlich sollte der umstrittene Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform die Rechteinhaber gegenüber Plattformen wie Youtube stärken. Doch nun warnen TV-Sender und Medien vor Nachteilen durch das Gesetz. Software-Entwickler sollen keine zusätzlichen Rechte bekommen.
Von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Länder bremsen Urheberrechtsreform aus
  2. EuGH-Gutachten Deutsches Leistungsschutzrecht soll unzulässig sein
  3. Leistungsschutzrecht So oft könnten Verlage künftig an Bezahlartikeln verdienen

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Agilität Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
  2. Studie Wo Frauen in der IT gut verdienen
  3. Freiberuflichkeit Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?

    •  /