Luna Display: iPad als zweiter Bildschirm für Windows-Geräte

Der kleine Funkadapter Luna Display kann jetzt in Windows-PCs gesteckt werden, um das Display eines iPads als zweiten Bildschirm nutzen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,
Luna Display
Luna Display (Bild: Astropad)

Luna Display von Astropad bot bisher nur die Möglichkeit, ein iPad oder einen anderen Mac in einen drahtlosen externen Monitor für Mac zu verwandeln, doch nun ist die Firmware erweitert worden und unterstützt auch Windows-Rechner.

Stellenmarkt
  1. Senior Learning Experience Designer/in (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Frontend / Backend / Fullstack
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Das Unternehmen dürfte durch Apples Entscheidung, mit Sidecar in MacOS den Anschluss von iPads als Display zu unterstützen, erhebliche Schwierigkeiten bekommen haben, den Kaufpreis für seinen Funkadapter zu rechtfertigen. Mit der neuen Windows-Unterstützung wird nun ein neues Segment bearbeitet.

Luna Display 5.0 ist kompatibel mit Windows 10 64-bit, Build 1809 oder höher. Auf Seiten des iPads ist mindestens iPadOS 12.1 erforderlich. Das iPad kann nicht nur als Display, sondern auch als Eingabegerät verwendet werden. Zusammen mit dem Apple Pencil wird daraus ein Zeichentablett.

Luna Display für Windows wird in zwei Varianten angeboten: Mit HDMI- oder mit USB-C-Anschluss. Wer noch einen alten Stick mit USB-C von Luna Display besitzt, kann ihn per Software-Update mit Windows kompatibel machen. Das Update soll noch einen weiteren Vorteil bringen: Auf dem Mac mit Apple Silicon soll die Übertragung deutlich schneller sein als zuvor.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, online
  3. PowerShell Praxisworkshop
    20.-23. Dezember 2021, online
Weitere IT-Trainings

Luna Display kostet 129 US-Dollar für Mac oder PC.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SUV mit Elektroantrieb
Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus

Tesla hat die ersten Model X mit dem neuen Lenkrad, quer eingebautem Display und Falcon-Wings-Türen ausgeliefert.

SUV mit Elektroantrieb: Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus
Artikel
  1. Sicherheitslücke: Twitch wurde bereits 2014 komplett gehackt
    Sicherheitslücke
    Twitch wurde bereits 2014 komplett gehackt

    Ehemalige Twitch-Angestellte berichten von einem Hack, dessen Umfang bisher unbekannt war. Auch im aktuellen Datenleck finden sich noch Spuren.

  2. Zwischenfall: Schon wieder ungeplante Drehung der ISS
    Zwischenfall
    Schon wieder ungeplante Drehung der ISS

    Die ISS wurde erneut ungeplant durch russische Triebwerke gedreht. Nach 30 Minuten war die Station wieder unter Kontrolle.

  3. Internet im Van: Mein perfekt funktionierendes Wald-Office
    Internet im Van
    Mein perfekt funktionierendes Wald-Office

    In meinem Büro auf Rädern gibt es sechs Internetverbindungen. Sieben, wenn Starlink dazukommt. Habe ich damit das beste Internet Australiens?
    Eine Anleitung von Geoffrey Huntley

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Mehrwertsteuer-Aktion bei MM: 19% auf viele Produkte [Werbung]
    •  /