Abo
  • Services:

Lumos: Smarter Fahrradhelm mit Gestenunterstützung zum Blinken

Der 2015 als Crowdfunding-Projekt gestartete Fahrradhelm Lumo ist als erster Fahrradhelm nun im Apple Store erhältlich. Er nutzt die Apple Watch, um Abbiegegesten zu erkennen. So wird der Blinker am Helm betätigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Lumos Smart Bike Helmet
Lumos Smart Bike Helmet (Bild: Apple)

Es ist ungewöhnlich, wenn Crowdfunding-Produkte im Apple Store landen: Der Fahrradhelm Lumos hat dies geschafft. Der Helm verfügt über integrierte LEDs für das Fahren in der Dunkelheit und integrierte gestengesteuerte Blinker. Er ist mit zehn weißen LEDs auf der Vorderseite, 38 roten LEDs auf der Rückseite und 11 gelben LEDs ausgerüstet, die als Blinker dienen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Der Nutzer steuert die im Helm eingebauten Blinker mit einer Apple Watch: Die Sensorik kann Handgesten interpretieren, um die Lichter am Helm zu aktivieren. Wird die Apple Watch links getragen, reicht für ein Abbiegesignal nach links eine ausgestreckte Hand in diese Richtung. Um den rechten Blinker zu betätigen, muss der Nutzer allerdings die linke Hand mit der Uhr anheben und kann nicht die rechte Hand nutzen. Um den Blinker auszuschalten, wird das Handgelenk leicht geschüttelt.

Ursprünglich wurden die eingebauten Blinker des Helms über eine am Fahrradlenker angebrachte Fernbedienung gesteuert. Die neue Apple-Watch-Funktion soll es nun einfacher machen, den Helm zu steuern. Die Fernbedienung liegt jedoch nach wie vor bei.

Der Lumos-Helm soll auch erkennen, wenn der Fahrer bremst, und dann die Lichter am Helm rot blinken lassen. Zudem gibt es eine iOS-App, mit der per Bluetooth Kontakt zum Helm aufgenommen werden kann. Die App zeichnet die Fahrstrecke auf und trägt die Daten in Apple Health oder der App Strava ein.

Es gibt den Helm allerdings nur in einer einzigen Größe für Erwachsene mit einem Kopfumfang von 54 bis 62 cm. Er wiegt 380 Gramm. Der Lumos Helm kann im Apple Online Store oder in einem Apple Store für rund 180 Euro erworben werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Nasenbaer 03. Mai 2018

Ja richtig, sie sind am Fahrrad anzubringen. Weitere Leuchten, als die in §67, sind...

dieser_post_ist... 02. Mai 2018

Das denkt der Europäer, aber nicht der US-Bürger. In den USA versteht man das Heben des...

Heldbock 02. Mai 2018

https://www.livall.de/ Hat auch noch Mikrofon und Lautsprecher eingebaut, man kann Musik...

cb (Golem.de) 02. Mai 2018

Danke für den Hinweis, es heißt jetzt "anheben".

kitingChris 02. Mai 2018

Mit der Apple Watch Funktion mag das sein. Aber der Blinker zeigt ja auch eindeutig die...


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /