Abo
  • Services:

Lumix DMC-TZ101: Panasonic zeigt einen Konkurrenten für Sonys RX100

Sony hat mit der RX100-Serie eine Kompaktkamera mit hoher Bildqualität, geringen Maßen und einem 1-Zoll-Sensor im Programm, die nun Konkurrenz bekommt. Panasonics Lumix DMC-TZ101 sieht fast genauso aus, bietet aber zwei Vorteile.

Artikel veröffentlicht am ,
Lumix DMC-TZ101
Lumix DMC-TZ101 (Bild: Panasonic)

Die Panasonic Lumix DMC-TZ101 ist eine kleine Kompaktkamera, die optisch stark an Sonys RX-100-Modelle erinnert und ebenfalls einen 1 Zoll großen Sensor (ISO 80 bis ISO 25.600) enthält. Damit nimmt sie Fotos mit 20,1 Megapixeln und Videos in 4K auf. Schnell bewegte Motive filmt die TZ101 mit 100 Bildern pro Sekunde und in Full-HD-Auflösung.

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Böblingen
  2. Lidl Digital, Berlin

Die Serienbildgeschwindigkeit der Panasonic Lumix DMC-TZ101​ liegt bei bis zu zehn Bildern pro Sekunde in voller Auflösung, bei 8 Megapixeln sind 30 Bilder pro Sekunde möglich.

Im Gegensatz zur RX100-Serie von Sony setzt Panasonic aber auf einen weitaus größeren Zoombereich: Die TZ101 deckt einen Bereich von 25 bis 250 mm (Kleinbild) bei f2,8 und f/5,9 ab. Der elektronische Sucher mit 1,2 Millionen Bildpunkten und ein unbeweglicher, 3 Zoll (7,62 cm) großer Touchscreen auf der Rückseite sind für die Motivkontrolle und die Kamerasteuerung zuständig.

  • Panasonic Lumix  TZ101 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix  TZ101 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix  TZ101 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix  TZ101 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix  TZ101 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix  TZ101 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix  TZ101 (Bild: Panasonic)
Panasonic Lumix TZ101 (Bild: Panasonic)

Über einen Multifunktionsring am Objektiv kann nicht nur manuell fokussiert, sondern auch in den Einstellungen der Kamera gearbeitet werden. Ähnliches bieten auch andere Kamerahersteller. Die neue Panasonic ist mit WLAN ausgerüstet und lässt sich so über Smartphones und Tablets fernsteuern.

Die 11,1 x 6,5 x 4,4 cm große und 312 Gramm schwere Panasonic Lumix TZ101 soll ab März 2016 erhältlich sein. Der Preis steht offiziell noch nicht fest. In den USA soll sie einem Bericht von The Verge zufolge rund 700 US-Dollar kosten. Das wäre erheblich weniger, als Sony für die neue RX 100 verlangt. Neben dem geringeren Preis ist der weitere Zoombereich gegenüber der RX100 vorteilhaft, auch wenn Sonys Modell RX 100 IV lichtstärker ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

21:9FTW 09. Jan 2016

4 Hauptpunke für die TZ-101 -größere Zommreichweite -kein 5min Limit bei 4k Videos...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /