Abo
  • IT-Karriere:

Lumina: Neuer Qt-Desktop für PC-BSD

Die Community von PC-BSD will die Nutzung von FreeBSD durch grafische Oberflächen vereinfachen. Mit Lumina startet das Projekt nun einen eigenen Desktop.

Artikel veröffentlicht am ,
Bis jetzt nutzt PC-BSD noch KDE Plasma.
Bis jetzt nutzt PC-BSD noch KDE Plasma. (Bild: pcbsd.org)

Das auf FreeBSD aufbauende System PC-BSD legt Wert darauf, Nutzern eine grafische Oberfläche sowie eine leichte Installation zu bieten und setzt bisher standardmäßig auf KDE-Software. Der Entwickler Ken Moore hat nun mit Lumina eine neu geschriebene Desktop-Umgebung für PC-BSD veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin
  2. JDM Innovation GmbH, Murr

Das Projekt nutzt viele Teile von Qt und soll ein leichtgewichtiger und damit schnell laufender Desktop werden. Doch soweit ist die Software noch nicht, denn wegen der sehr frühen Entwicklungsphase fehlen der Oberfläche noch vergleichsweise viele wichtige Funktionen.

Lumina langfristig als Standard

Langfristig könnte Lumina in PC-BSD eine Alternative zu Gnome und den KDE-Arbeitsflächen werden oder diese sogar ersetzen, wie die Entwickler im Forum klarstellen. Das könnte auch die Probleme bei der Portierung der Desktops lösen, die meist unter Linux programmiert und getestet werden.

Soweit ist der Desktop zwar noch nicht, Ziel sei es aber, die XDG-Spezifikationen von Freedesktop komplett zu unterstützen. Dazu sollen auch noch weitere Anwendungen entstehen, welche für die meisten Bedürfnisse der Nutzer ausreichen sollten. Geplant und derzeit in Entwicklung ist zum Beispiel ein Dateimanager, der Dateien und Ordner aus ZFS-Snapshots wiederherstellen, aber auch etwa Bilder darstellen oder Musik und Videos abspielen können soll.

Wegen inkompatibler Lizenzen und der starken Ausrichtung auf Linux halten die Lumina-Macher eine Zusammenarbeit mit LXDE, das ebenfalls auf Qt setzt, aber nicht für machbar. Der Quellcode steht auf Github zum Download bereit. Experimentelle Pakete und Ports stehen ebenso bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

si 11. Apr 2019

Anscheinend wird BSD nur von Verwirrten benutzt. Die posten dann Sachen wie: "Vermeidet...

Thaodan 24. Apr 2014

Da steht DBUS Signale und nicht KDBUS.

bstea 24. Apr 2014

Liest sich zum. so wenn man dem Blog Glauben schenken mag. Bin gespannt auf die Lizenz...


Folgen Sie uns
       


NXP Autoschlüssel erklärt

VW hat ein Konzeptauto mit einem Schließsystem ausgestattet, das vor Hackerangriffen sicher sein soll. Das Video stellt das System vor.

NXP Autoschlüssel erklärt Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

    •  /