Abo
  • IT-Karriere:

Lumia-Tablet: Kommt im Februar ein Windows-RT-Tablet von Nokia?

Auf dem Mobile World Congress 2013 könnte Nokia ein erstes eigenes Tablet vorstellen. Es soll mit Windows RT laufen und einen 10 Zoll großen Touchscreen haben. Zwischenzeitlich hat Nokia wohl die Tablet-Entwicklung angehalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Erstes Nokia-Tablet auf dem Mobile World Congress 2013?
Erstes Nokia-Tablet auf dem Mobile World Congress 2013? (Bild: Stefan Puchner/AFP/Getty Images)

Nokia soll die Tablet-Entwicklung wieder aufgenommen haben, berichtet das Branchenblatt Digitimes. Im Oktober 2012 wurde bekannt, dass Nokia den taiwanischen Auftragshersteller Compal Electronics beauftragt hatte, ein Windows-RT-Tablet zu fertigen. Dieser Auftrag wurde dann aber wegen Microsofts Surface-Ankündigung zunächst storniert. Anfang des Jahres gab es einen Bericht, wonach Nokia an einem Windows-8-Tablet arbeiten und dieses bis Endes des Jahres auf den Markt bringen würde.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Diese Vermutung hat sich nicht bestätigt und es wird nun erwartet, dass Nokia ein eigenes Tablet auf dem Mobile World Congress Ende Februar 2013 in Barcelona vorstellt. Aufgrund von Nokias enger Zusammenarbeit mit Microsoft im Smartphone-Bereich hat sich Nokia wohl auch bei Tablets für ein Microsoft-Betriebssystem entschieden. Das möglicherweise unter der Lumia-Marke erscheinende Tablet läuft mit Windows RT und hat voraussichtlich einen 10 Zoll großen Touchscreen.

Nicht nur wegen der Surface-Ankündigung hatte Nokia die Tablet-Entwicklung angehalten. Dem Unternehmen hätten die Ressourcen für die Entwicklung und Vermarktung eines Tablets gefehlt und daher lag der Fokus zunächst auf Smartphones. Nokia will mit den neuen Windows-Phone-8-Smartphones wieder Marktanteile im Smartphone-Markt zurückgewinnen. Im dritten Quartal 2012 ist Nokia als früherer Marktführer aus der Top-5-Liste der großen Smartphone-Hersteller ausgeschieden.

Nokias bisherige Tablet-Pläne

In der Vergangenheit gab es immer wieder Berichte, dass Nokia an einem Tablet arbeiten würde: Nokias Landeschef in Frankreich hatte im November 2011 für Juni 2012 ein Tablet mit Windows 8 angekündigt. Kurz zuvor hatte sich Nokia-Chef Stephen Elop unbestimmt zu den Tablet-Plänen des Unternehmens geäußert. Derzeit habe Nokia kein Tablet anzukündigen, aber das bedeute nicht, dass es nicht irgendwann eines geben könne. Im April 2011 hatte Elop erklärt, dass Nokia an der Entwicklung eines Tablets arbeite. Allerdings stand nicht fest, was für ein Betriebssystem auf einem solchen Tablet laufen könnte.

Dass Nokia mit dem Einstieg in den Tablet-Markt so lange gewartet hat, erklärte Elop damals damit, dass die Firma ein besonderes Tablet auf den Markt bringen wolle, das erfolgreich am Markt sein werde.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Zwangsangemeldet 20. Dez 2012

Für mich auch nicht! Ich will auch ein normales freies OS auf einem Tablet haben, kein...

Anonymer Nutzer 19. Dez 2012

die Frage ist doch ob einem leicht und dünn überhaupt zusagt. Mir persönlich gefällt die...

schipplock 19. Dez 2012

Apple hatte das Iphone mit Touchscreen und extrem einfacher Bedienung, Nokia seine E...


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /