Abo
  • Services:

Lumia-Tablet: Kein Tablet von Nokia auf dem MWC 2013

Nokia wird auf dem Mobile World Congress 2013 wohl noch kein Tablet vorstellen. Zuletzt gab es immer wieder die Vermutung, dass das erste Nokia-Tablet dort gezeigt wird. Stattdessen wird in Barcelona ein neues Smartphone-Topmodell aus der Lumia-Reihe mit Pureview-Kamera erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia wird in Barcelona kein Tablet vorstellen.
Nokia wird in Barcelona kein Tablet vorstellen. (Bild: Stefan Puchner/AFP/Getty Images)

Seit einigen Wochen wird vermutet, dass Nokia kommende Woche auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona sein erstes Tablet vorstellt. Die Analysten von Strategy Analytics haben daraufhin versucht, einen Beleg dafür zu finden, hatten aber keinen Erfolg. Daher gehen sie davon aus, dass keine Vorstellung eines Nokia-Tablets bevorsteht. Allgemein wird erwartet, dass Nokia am kommenden Montag auf dem Mobile World Congress 2013 das Lumia 1000 vorstellt, ein Windows-Phone-Smartphone mit Pureview-Kamera.

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. Rodenstock GmbH, München

Erst Anfang Februar 2013 hatte sich Nokia-Chef Stephen Elop zu den Tablet-Plänen des Unternehmens geäußert. Demnach hat sich Nokia Android und Windows RT als mögliches Betriebssystem für ein hauseigenes Tablet angesehen. Das Unternehmen habe dabei noch nicht entschieden, mit welchem Betriebssystem ein Nokia-Tablet laufen würde.

Laut Elop schaut das Unternehmen zunächst einmal, was Microsofts Betriebssystem vorweisen kann. Vor einiger Zeit hat Nokia eine strategische Partnerschaft mit Microsoft geschlossen und setzt seitdem auf Windows Phone als zentrale Smartphone-Plattform. Neue Symbian-Smartphones wird es nicht mehr geben.

Nokia hat Surface-Markteinführung genau beobachtet

Ergänzend dazu wurden die Möglichkeiten eines Android-Systems für Tablets untersucht, erklärte der Nokia-Chef. Nokia habe die Markteinführung von Microsofts Surface-Tablets sehr genau beobachtet. Nokia wollte dadurch erfahren, wie ein sinnvoller Markteinstieg ablaufen kann und wann dieser erfolgen sollte. Welche Schlüsse die Finnen daraus gezogen haben, bleibt offen.

Damit hat sich Elop gegen Vermutungen aus dem zurückliegenden Jahr gestellt, als es hieß, dass Nokia an einem Lumia-Tablet mit Windows RT arbeite. Seitdem wurde erwartet, dass Nokias erstes Tablet auf dem Mobile World Congress Ende Februar 2013 in Barcelona vorgestellt wird, woraus wohl nun doch nichts wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand statt ca. 305€ im Vergleich und Blue Cave...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 59,79€ inkl. Rabatt

MistelMistel 19. Feb 2013

Das ist unfug, zumindest auf der shell besteht keinerlei Unterschied. Auch wenn es beim...

HansiHinterseher 18. Feb 2013

Und deshalb machen sie noch in Set-Top-Boxen? Nein? Das heißt nur eines für mich: hat...

HansiHinterseher 18. Feb 2013

Kann sein, das Nokia nicht genug Bauteile von den Zulieferern erhält. Denn letztendlich...


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /