Abo
  • Services:

Lumia-Smartphones: Nokias Offensive auch in Deutschland gescheitert

Nokia kann dem fallenden Marktanteil in Deutschland im Smartphone-Segment nichts entgegensetzen. Auch die Markteinführung des ersten eigenen Windows-Phone-Smartphones, des Lumia 800, ändert daran nichts.

Artikel veröffentlicht am ,
Lumia 800 mit Windows Phone 7.5
Lumia 800 mit Windows Phone 7.5 (Bild: Nokia)

Nokia hat in Deutschland weiter mit sinkenden Marktanteilen zu kämpfen, berichtet das Magazin Focus. Es beruft sich auf Zahlen des Marktforschungsunternehmens Comscore. Nach Angaben der Marktforscher hat sich Nokias Smartphone-Marktanteil zuletzt weiter erheblich verringert. Kam Nokia im Dezember 2010 im deutschen Smartphone-Markt noch auf einen Marktanteil von 41 Prozent, waren es Ende Dezember 2011 nur noch 25 Prozent.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München

Damit hat sich der Marktanteil auch im Vergleich zum September 2011 verringert, als Nokia noch einen Marktanteil von 30 Prozent hatte. Im November 2011 startete Nokia in Deutschland mit dem Windows-Phone-Smartphone Lumia 800. Ende Januar 2012 berichtete Nokia, dass der Konzern weltweit nur rund 1 Million Windows-Phone-Smartphones verkauft hat und verfehlte damit die Analystenschätzungen, die von 1,3 Millionen verkauften Lumia-Geräten ausgingen. Insgesamt verkaufte Nokia 19,6 Millionen Smartphones, die Lumia-Geräte machen also nur einen geringen Anteil aus.

Im Februar 2011 hatten Nokia und Microsoft eine enge Zusammenarbeit angekündigt. Für Nokia ist Windows Phone nun das primäre Betriebssystem für Smartphones. Nokia erhofft sich von der neuen Plattform wieder steigende Marktanteile, nachdem Nokia kontinuierlich auf dem Weltmarkt Marktanteile verloren hat - nicht nur im Smartphone-Segment. Trotz der schwachen Verkaufszahlen der Lumia-Smartphones hat Nokia nach eigenen Angaben kein alternatives Konzept vorbereitet.

Nach Comscore-Angaben hat Apple in Deutschland derzeit im Smartphone-Markt einen Marktanteil von 22 Prozent und ist damit vor Samsung mit 20 Prozent. Nach Betriebssystem ist Android seit November 2011 die dominierende Smartphone-Plattform in Deutschland. Bis Oktober 2011 lag Nokias Symbian-Plattform vorne.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  2. 469€ (Bestpreis!)
  3. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...

kmork 13. Feb 2012

Ich fass es mal für dich in Worte: Das sind Ein Neunzehntel der Geräte, die Nokia im...

stoa 13. Feb 2012

Bezug im GOLEM Artikel auf EINEN comScoreArtikel "Nokia hat in Deutschland weiter mit...

MistelMistel 13. Feb 2012

Außer man kauft sich ein Windows Phone 7.x Phone. :-)

tomek 13. Feb 2012

Das N9 kam im September auf den Markt, das Lumia im November, bzw. Dezember. Will ich...

Affenkind 13. Feb 2012

Wer immer das macht, wird mit Patentklagen überhäuft werden. Deshalb macht es keiner.


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

      •  /