Abo
  • Services:
Anzeige
Für das Lumia 1020 und andere Modelle ist jetzt Nokias neues Update Lumia Black verfügbar.
Für das Lumia 1020 und andere Modelle ist jetzt Nokias neues Update Lumia Black verfügbar. (Bild: Nokia)

Ordnung schaffen mit App-Ordner

Anzeige

Mit App-Ordner können Nutzer jetzt Tiles auf dem Startbildschirm gruppieren und in Ordnern zusammenfassen. Dadurch lassen sich hier übersichtlicher mehr Apps unterbringen - eine vergleichbare Funktion gibt es bei Android und iOS schon länger. Bei Nokia werden allerdings keine "echten" Ordner auf dem Startbildschirm angelegt, stattdessen ist App-Ordner eine eigene App: In dieser gruppiert der Nutzer seine gewünschten Programme, anschließend wird ein Ordner-Tile erstellt. Ruft der Nutzer diesen auf, startet App-Ordner und zeigt die abgelegten Apps an - was deutlich länger dauert als die Öffnung eines Ordners unter iOS und Android.

  • Mit App-Ordner können Nutzer jetzt Tiles gruppieren und als Ordner auf dem Startbildschirm anzeigen lassen. (Screenshot: Golem.de)
  • Ein wirklicher Ordner wird allerdings nicht angelegt - App-Ordner ist ein Programm, das extra startet. Daher dauert es deutlich länger als bei iOS oder Android, bis ein Ordner geöffnet ist. (Screenshot: Golem.de)
  • Mit Storyteller werden Fotos übersichtlich gruppiert. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Bilder können auch in einer Karte angezeigt werden. (Screenshot: Golem.de)
Mit App-Ordner können Nutzer jetzt Tiles gruppieren und als Ordner auf dem Startbildschirm anzeigen lassen. (Screenshot: Golem.de)

Mit Lumia Black hat Nokia auch Glance Screen verbessert. Dieser Informationsbildschirm zeigt dem Nutzer jetzt nicht mehr nur die Uhrzeit, sondern auch die Benachrichtigungen des Sperrbildschirms an. Diese kann der Nutzer selbst einstellen, beispielsweise entgangene Anrufe, neue Nachrichten oder neue Facebook-Statusmitteilungen.

Mit neuen Imaging-Algorithmen soll die Qualität der Fotos bei den Lumia-Modellen besser sein, insbesondere beim Lumia 1020. Das Smartphone mit der 41-Megapixel-Kamera kann zudem jetzt auch Fotos im verlustfreien DNG-Format speichern.

Verfügbar für Lumia-Geräte ab dem 520

Das Black-Update ist für die Lumia-Modelle 520, 620, 625, 720, 820, 920, 925 und 1020 verfügbar und kann über den Menüpunkt Handyupdate aufgespielt werden. Die neuen Funktionen von Microsoft sind für alle Modelle verfügbar, die von Nokia nur eingeschränkt: So funktioniert Nokia Beamer bis einschließlich dem Lumia 720 nicht, der neue Glance Screen ist nicht für das Lumia 520 und 625 verfügbar. Nokia Storyteller, Nokia Beamer und App-Ordner müssen nach dem Update separat aus dem Appstore heruntergeladen werden.

 Lumia Black ausprobiert: Update erreicht Nokias Lumia-Smartphones

eye home zur Startseite
Alexspeed 13. Jan 2014

Ach und nein, einen Dateimanager brauchst du für diese Sachen immer noch nicht ;)

das sushi 13. Jan 2014

ok fassen wir doch mal zusammen, welche features sind nicht auf allen geräten...

Schnapsbrenner 12. Jan 2014

Kann damit bisher nichts anfangen. Dachte die ganze Zeit es wäre wie Photobeamer.

JohnDoes 11. Jan 2014

Das soll wohl eher die Modellbezeichnung sein, das L1520 ;)

redrat 10. Jan 2014

Noch ist es nicht für alle verfügbar! Bisher nur 925 und höher. http://www.nokia.com...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  3. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim bei München
  4. Ebner & Spiegel GmbH, Ulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. Alte PS4 inkl. Controller + 2 Spiele + 99,99€ = PlayStation 4 Pro (1TB) | +++ACHTUNG+++ Man kann...
  2. 13,99€
  3. 561,11€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektronischer Personalausweis

    Das tote Pferd soll auferstehen

  2. Siege M04 im Test

    Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  3. Netgear GS510TLP

    Lüfterloser PoE+-Switch mit 75 Watt Power Budget

  4. Daimler

    Stromspeicher mit Mercedes-Stern für Sonnenenergie

  5. Spielentwickler

    Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt

  6. Kontrollzentrum

    Drei Finger und das iPhone stürzt ab

  7. Supercharger

    Tesla will Supercharger-Netzwerk verdoppeln

  8. Internet of Things

    Bricker Bot soll 2 Millionen IoT-Geräte zerstört haben

  9. HP, Philips, Fujitsu

    Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung

  10. Mali-C71

    ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Re: IT Wachstums-Felder

    Oktavian | 10:07

  2. Re: 13.000¤

    Oktavian | 10:06

  3. Re: Herstellerhaftung

    TrollNo1 | 10:06

  4. Maus für Rechtshänder, Frage an die Linkshänder

    Arystus | 10:06

  5. Re: Sinn?

    AndyMt | 10:06


  1. 10:05

  2. 09:20

  3. 08:52

  4. 08:04

  5. 07:55

  6. 07:37

  7. 07:28

  8. 07:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel