Abo
  • Services:

Lumia 550: Smartphone mit Windows 10 Mobile für 140 Euro

Parallel zu den Oberklasse-Smartphones der Lumia-950-Reihe hat Microsoft auch ein Windows-10-Mobile-Smartphone für Einsteiger vorgestellt. Das Lumia 550 bietet für den Preis von 140 Euro eine angemessene Ausstattung.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft stellt das Lumia 550 vor.
Microsoft stellt das Lumia 550 vor. (Bild: Screenshot Golem.de)

Das Lumia 550 hat einen 4,7 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Inhalte sollten also gut lesbar sein. Für den verlangten Preis ist das eine durchaus ordentliche Auflösung.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Im Gerät steckt Qualcomms Quad-Core-Prozessor Snapdragon 210, der mit einer Taktrate von 1,1 GHz läuft. Die Speicherbestückung ist nicht gerade üppig, hier macht sich der niedrige Preis bemerkbar: Es gibt 1 GByte Arbeitsspeicher und 8 GByte Flash-Speicher. Auf einer Micro-SD-Karte lassen sich weitere Daten ablegen, ein passender Steckplatz ist vorhanden.

  • Lumia 550 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 550 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 550 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 550 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 550 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 550 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 550 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 550 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 550 (Bild: Microsoft)
Lumia 550 (Bild: Microsoft)

Auf der Rückseite ist eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und einem LED-Licht untergebracht. Mit einer Blende von f2.4 sollen auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch ansehnliche Fotos entstehen. Auf der Vorderseite ist für Selbstporträts eine 2-Megapixel-Kamera untergebracht.

Windows 10 Mobile bringt einige Änderungen

Das Smartphone erscheint mit Windows 10 Mobile, dem Nachfolger von Windows Phone. Zu den Neuerungen gehören ein erweitertes Schnelleinstellungsmenü und das komplett neu gestaltete Einstellungsmenü. Das Design der Einstellungen findet sich auch in den Systemapplikationen wieder. Vom Layout mit großer Schrift und per Wischgesten wechselbaren Seiten ist Microsoft bei Windows 10 für Smartphones bei den Apps zu einem Design mit Menübutton gewechselt, das eher dem von iOS und Android ähnelt.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, direkt auf im Action Center angezeigte Benachrichtigungen von E-Mails, SMS oder Chatnachrichten antworten zu können. Dabei muss der Nutzer die Nachricht nicht erst in der dazugehörigen App öffnen, womit sich der Benutzungskomfort erhöht.

Das LTE-Smartphone ist mit Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1 LE und einem GPS-Empfänger versehen. Bei Maßen von 136,1 x 67,8 x 9,9 mm wiegt es 142 Gramm und besitzt einen auswechselbaren 2.100-mAh-Akku. Mit einer Akkuladung soll das Smartphone etwas mehr als einen Tag bei durchschnittlicher Nutzung verwendet werden können.

Wie auch die beiden anderen Windows-10-Mobile-Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL wird das Lumia 550 erst Anfang Dezember 2015 auf den deutschen Markt kommen. Das Lumia 550 soll es dann für 140 Euro geben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. bei Alternate vorbestellen

Experts_33 05. Nov 2015

weshalb wird hier behauptet dass das 550 Gorilla Glass 3 besitzt.....?

Mentor54 22. Okt 2015

Das Hauptproblem bei den Lumias ist doch, dass es dafür bei Weitem nicht alle Apps gibt...

Bautz 17. Okt 2015

ich hätte lieber 5MP, aber mit entsprechend guter Linse. Bei den Linsen konnte man bei...

Bautz 17. Okt 2015

Ich komme seit Jahren mit 8GB intern aus. Dazu natürlich eine 32GB SD

Der Held vom... 08. Okt 2015

Nimmt euer Club noch weitere Mitglieder auf? ;-) Eben. Das Gerät muss zu dem Zeitpunkt...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /