• IT-Karriere:
  • Services:

Lumi: Pampers kündigt Smart-Windel an

Die Lumi von Pampers ist ein vernetztes System für Babys und ihre Eltern, die damit ihren Nachwuchs rund um die Uhr überwachen können. Die Windel enthält einen Feuchtigkeits- und Bewegungssensor, dazu kommen eine App und eine Full-HD-Babycam.

Artikel veröffentlicht am ,
Pampers Lumi
Pampers Lumi (Bild: Pampers)

Lumi besteht aus einem Sensor, der vorn an der Windel befestigt wird und der die Bewegungen des Kindes, aber auch die Feuchtigkeit der Windel messen und diese Daten an ein gekoppeltes Smartphone in der Nähe weitergeben kann. Dazu kommen eine Full-HD-Kamera für die filmische Überwachung und eine App, auf der alle Daten zusammengeführt werden.

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Die 1080p-Weitwinkel-HD-Kamera mit Nachtsicht und Zwei-Wege-Audio erfasst auch die Raumtemperatur und die Luftfeuchtigkeit.

Der Sensor informiert die Eltern nicht nur, wenn die Windel nass ist, sondern auch, wie lange das Baby geschlafen hat und wie lange es aktiv war. Die Daten werden gespeichert und lassen sich auswerten. Wer will, kann auch erfassen, wann das Kind gestillt beziehungsweise gefüttert wurde.

Das System wurde mit Logitech und Verily zusammen entwickelt. Derzeit besteht noch eine Warteliste für das intelligente Windelsystem, das es aktuell nur für die USA gibt. Ein Preis wurde, genau wie weitere technische Angaben, , noch nicht veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Private Paula 25. Jul 2019

Du meinst so etwas hier? "Matsushita plante medizinische Sensoren einzuführen, die...

MickeyKay 24. Jul 2019

Könnte aber auch Müdigkeit oder Hunger sein. Wenn es einem der Sensor abnimmt, wenigstens...

chefin 24. Jul 2019

Zu kurz gedacht, man könnte da technisch viel viel früher ansetzen.

EDV-Heinzi 23. Jul 2019

War auch mein erster Gedanke. :-) Der Elektrohändler wird sich bedanken ...

Niriel 23. Jul 2019

Ich sehe das genauso, ich bin auch ein Freund von technischen Spielereien und kaufe viel...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

    •  /