Abo
  • Services:
Anzeige
Luftschraube von Leonardo da Vinci
Luftschraube von Leonardo da Vinci (Bild: Luc Viatour / www.Lucnix.be/CC-BY-SA 3.0)

Lufttaxi: Uber will Senkrechtstarter bauen

Luftschraube von Leonardo da Vinci
Luftschraube von Leonardo da Vinci (Bild: Luc Viatour / www.Lucnix.be/CC-BY-SA 3.0)

Mit einem Senkrechtstarter will Uber künftig die Verkehrsprobleme in der Stadt und im Umland lösen. Die Kurzstreckenflüge sollen nach dem Uber-Prinzip per App gebucht werden können.

Mit einem Senkrechtstarter will Uber nach Angaben seines Produktmanagers Jeff Holden in Zukunft Transportdienstleistungen anbieten, die ein Taxi nicht erbringen kann. Das Unternehmen arbeite an einem VTOL-Luftfahrzeug, einem Vertical Take-off and Landing, sagte Holden dem Magazin Recode. Als Senkrechtstarter werden sogenannte Wandelflugzeuge bezeichnet, die zwar wie ein Flugzeug mit Tragflächen ausgerüstet sind, jedoch senkrecht starten und landen oder in der Luft verharren können.

Anzeige

Das Uber-Luftfahrtzeug könnte ebenfalls mit mehreren Rotoren und Flügeln ausgerüstet werden und sogar elektrisch fliegen, sagte Holden. Er gab eine Zeitspanne von zehn Jahren an, bis die Technik einsatzreif sein könnte. Das ist ein ambitioniertes Ziel, zumal Uber offenbar noch keinen Prototyp gebaut hat.

Senkrechtstarter werden weiter erforscht

Senkrechtstarter erwecken nach dem militärischen Einsatz in Form des Harriers, dem V-22 Osprey und einer Variante der F-35 teilweise auch Interesse in der zivilen Luftfahrt. Das Flugauto Terrafugia TF-X etwa soll ein Senkrechtstarter werden: Start und Landung sollen elektrisch erfolgen, der Vorwärtsflug mit einem Verbrennungsmotor.

Auch das deutsche Unternehmen Lilium hat ein elektrisches Kleinflugzeug für jedermann entwickelt. Im Lilium haben zwei Personen Platz. Es ist ein Entenflugzeug oder Canard, das die kleinen Tragflächen vorn und die großen hinten hat. Angetrieben wird es von 36 Elektromantelpropellern. Für den Start und die Landung werden die Triebwerke senkrecht gestellt. Für den Horizontalflug werden sie in die Waagerechte gekippt.

Im militärischen Bereich wird ebenfalls weiter geforscht. Das US-Unternehmen Aurora Flight Sciences hat Probeflüge mit seinem Senkrechtstarter Lightning Strike durchgeführt. Das Fluggerät wurde im Auftrag der Defense Advanced Research Project Agency (Darpa) entwickelt. Auch hier werden für Start und Landung die Flügel senkrecht und für den Horizontalflug waagerecht gestellt.

Die Nasa testet eine Wandeldrohne mit Elektromotoren.


eye home zur Startseite
MrTridac 29. Sep 2016

Naja .... Weder Ehang noch Volocopter listen irgendwelche Zahlen auf ihren Webseiten...

MrTridac 29. Sep 2016

Ich stimme zu, der Begriff "Energieerhaltungssatz" ist im gegebenen Kontext nicht ganz...

lear 28. Sep 2016

Nein. Was Du ia. hörst ist BVI-Lärm. HSI-Lärm gibt es nur, wenn der Hubschrauber *sehr...

SchmuseTigger 27. Sep 2016

Börse.

Airblader 27. Sep 2016

Technisch dürften die zehn Jahre kein Problem sein. Aber gesetzlich dürfte das schwierig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen
  2. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. aia automations Institut GmbH, Amberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Ich hätte gerne eine schnelle Leitung

    DerDy | 00:14

  2. Auch wenn der Standortdienst abgeschaltet ist?

    sss123 | 00:11

  3. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    NaruHina | 00:05

  4. Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit ist...

    DerDy | 00:02

  5. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Topf | 21.11. 23:55


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel