Luftschiff: Der Airlander wird gebaut

Bruce Dickinsons Traum, ein Hybridluftschiff des britischen Unternehmens HAV zu steuern, könnte in wenigen Jahren in Erfüllung gehen: HAV will die Airlander in wenigen Jahren auf den Markt bringen. Die nötigen Voraussetzungen für die Produktion sind erfüllt.

Artikel veröffentlicht am ,
Hybriduftschiff Airlander 10: Der Prototyp wurde stillgelegt.
Hybriduftschiff Airlander 10: Der Prototyp wurde stillgelegt. (Bild: Darren Staples/Reuters)

Hybrid Air Vehicles darf sein Hybridluftschiff Airlander 10 bauen. Das britische Unternehmen hat die nötigen Genehmigungen der Behörden erhalten. Anfang der 2020er Jahre sollen die ersten Airlander im kommerziellen Einsatz sein.

Stellenmarkt
  1. IT-Sicherheitskoordinator Geodateninfrastrukturen & Urbane Datenplattformen (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
Detailsuche

Die britische Zivilluftfahrtbehörde (Civil Aviation Authority, CAA) hat Hybrid Air Vehicles (HAV) die Genehmigung als Herstellungsbetrieb (Production Organisation Approval, POA) erteilt. Für diese prüft die Behörde die für die Fertigung eines Luftfahrzeuges relevanten Prozesse. Im Herbst vergangenen Jahres hatte die Europäische Agentur für Flugsicherheit (European Aviation Safety Agency, Easa) bereits das Design abgenommen.

HAV will Hybridluftschiffe bauen. Das sind Luftschiffe, die sich sowohl durch ein Traggas, das leichter als Luft ist, als auch mit Hilfe von Tragflächen in der Luft halten. Dadurch kann das Luftfahrzeug schwerer als Luft sein, was das Landen vereinfacht: Das Luftschiff sinkt zur Erde und muss nicht eingefangen werden. Zum Starten und Landen benötigt es lediglich eine freie, ebene Fläche.

HAV hatte vor einigen Jahren einen Prototyp gebaut, Airlander 10, den die US-Luftwaffe für Langzeitaufklärungsmissionen in Afghanistan einsetzen wollte. Das Projekt wurde unter anderem aus finanziellen Gründen eingestellt. HAV kaufte das Luftschiff daraufhin zurück, um es für den zivilen Einsatz weiterzuentwickeln.

Golem Akademie
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Tests liefen nicht immer erfolgreich: 2016 kam es zu einer Bruchlandung. Im Jahr darauf wurde das Luftschiff vom Haltemast abgerissen und fiel auf den Boden. Inzwischen wurde das Luftschiff stillgelegt.

HAV wollte den Airlander für Transporte einsetzen. Im vergangenen Jahr gab das Unternehmen aber bekannt, das Hybridluftschiff für Luxuspassagierreisen einsetzen zu wollen. Er hoffe, dass die ersten Luftschiffe mit Passagieren Anfang der 2020er Jahre abheben werden, sagte HAV-Chef Stephen McGlennan der BBC.

Zu den Investoren von HAV gehört unter anderem Bruce Dickinson. Der Sänger der britischen Heavy-Metal-Band Iron Maiden ist selbst Pilot und träumt davon, das Luftschiff zu fliegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ingeniero 12. Mär 2019

Luftschiffe können komplette Windkraftanlagen transportieren ohne Größenbeschränkung...

Ingeniero 12. Mär 2019

Leider assoziieren immer noch viele Menschen die mit einem Halbwissen geschlagen sind...

M.P. 16. Jan 2019

Darum geht es aber in diesem Artikel nicht ... Cargolifter hatte als Konzept für das...

Der Korrektor 15. Jan 2019

https://www.theverge.com/2019/1/13/18180790/hybrid-air-vehicles-flying-bum-airlander-10...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiter & SMIC
Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
    Arclight Rumble
    Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

    Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
    Von Peter Steinlechner

  3. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /